Sommer Fern
abschluss

S/S Mary Anne

Dreimastsegler (mit Motor)



Buchungsnummer: GPS-AND-03

Die Segelyacht S/S Mary Anne ist ein schlanker, eleganter Dreimastsegler, das perfekte Schiff für alle Segelliebhaber. Das 1997 in Dienst gestellte First-Class-Schiff verfügt über 12 geschmackvoll eingerichtete, vollklimatisierte Doppelkabinen, mit jeweils einem Doppelbett und einem Einzelbett sowie eigenem Bad (Warm-/Kaltwasser), und 4 Einzelkabinen. Das Deck bietet Liegestühle und einsame Ecken, wo Sie unter aufgebauschten Segeln die Sonne und frische Brise genießen können. Im Innenraum gibt es weiträumige Lounge- und Essbereiche. Die Ausstattung schließt eine Bibliothek, eine Multimedia-Ecke und einer Menge Büchern über Ecuador und Galápagos mit ein.
Neben einem abwechslungsreichen Programm auf den Inseln werden auch verschiedene Aktivitäten an Bord angeboten.
Wissen Sie wie sich die Seefahrer vor dem 12. Jahrhundert, bevor Kompasse in Europa erhältlich waren, auf dem Meer orientierten, wie die ungefähre Geschwindigkeit des Schiffes ermittelt oder der Standort mit Hilfe der Sonne und der Sterne bestimmt wurden? Diese und andere Fragen zu dem Thema Astronavigation werden an Bord erläutert. Mit Rücksicht auf die Umwelt erlernen Sie das Wissen und Können seefahrerischer Traditionen. In einem Einführungskurs wird Ihnen gezeigt, wie Sie selbst das Gleiten eines Segelbootes am Wind erleben können. Lassen Sie sich von den Matrosen in einem 30 minutenlangen Kurs in die Kunst des Schiffsknoten einweisen - eine faszinierende und zeitlose Tradition, die Sie mit speziellen Schürf -freien Seilen erlernen können. Passagiere sind jederzeit auf der Brücke willkommen um die nautischen Geräte zu inspizieren und das Steuerrad selber in die Hand zu nehmen.

Hier gelangen Sie zum Deckplan der S/S Mary Anne.

Ausstattung:

HF Radio, VHF/DSC Seefunk, Autopilot, Echolot, GPS-Navigationssystem, Radar, Navigational Telex (NAVTEX), Automatisches Identifikationssystem (AIS), ein Scania-Motor, vier Generatoren, zwei Osmose Meerwasser-Entsalzungsanlagen.

Sicherheitsausstattung:

Zwei voll ausgestattete 25-Passagier-Rettungsinseln und zwei 20-Passagier-Rettungsinseln, Notfunkbake (EPIRB), Such- und Rettungs-Radartransponder (SART); Zentralalarmanlage mit Rauch- und Feuermeldern, Rettungswesten, Feuerlöscher.

Besatzung:

Kapitän, erster Steuermann, Ingenieure, zwei Matrosen, Chefkoch, Küchenassistent, naturkundiger Fremdenführer

Technische Daten:

Baujahr: 1997
Länge: 65,8 m
Länge an Deck: 52,5 m
Schiffsbreite: 7,9 m
Tiefgang: 5,09 m
Geschwindigkeit: 8 Knoten
Schiffstyp: Schonerbark/Barkentine
Segelfläche: 920 m²
Elektroanschlüsse 220 V 50 Hz / 110 V 60 Hz A/C

Hinweis:

Aufgrund von Vorschriften (seitens der Nationalparkbehörde) sowie Fahrplaneinhaltung, kann es vorkommen, dass das Schiff auf den Motorantrieb umgeschaltet wird.

Termine

Route A: Sa-Sa

Route B: Sa-Sa

8 Tage: Route A oder B

15 Tage: Route A+B


Reiseverlauf:

Route A: 8 Tage (Östliche Inseln)

Samstag: am: Ankunft Insel Baltra - Insel Santa Cruz: Black Turtle Cove

Sonntag: am: Insel Genovesa: Darwin Bay
pm: Insel Genovesa: El Barranco

Montag: am: Insel Bartolome
pm: Insel Chinese Hat (Sombrero Chino)

Dienstag: am: Insel Rábida
pm: Insel Santa Cruz: Cerro Dragon

Mittwoch: am: Insel Santa Cruz: Hochland
pm: Insel Santa Cruz: Charles Darwin Station

Donnerstag: am: Insel South Plaza
pm: Insel Santa Fé

Freitag: am: Insel Española: Punta Suarez
pm: Insel Española: Gardner Bay, Islet Gardner, Islet Osborn
Samstag: am: Insel Santa Cruz: Los Gemelos Zwillingskrater


nach oben

Route B: 8 Tage (Westliche Inseln)

Samstag: am: Ankunft Insel Baltra
pm: Insel Santa Cruz: Charles Darwin Station

Sonntag: am: Insel Floreana: Punta Cormorant - Devil´s Crown
pm: Insel Floreana: Post Office Bay

Montag: am: Insel Santa Cruz: Black Beach, Insel Floreana: Asilo de la Paz
pm: Kreuzfahrt mit Delphin-Beobachtung

Dienstag: am: Insel Isabela: Punta Moreno
pm: Insel Isabela: Urbina Bay

Mittwoch: am: Insel Isabela: Tagus Cove
pm: Insel Fernandina: Punta Espinoza

Donnerstag: am: Insel Santiago: Espumilla Beach - Bucanero Cove
pm: Insel Santiago: Puerto Egas

Freitag: am: Insel Santiago: Sullivan Bay
pm: Insel North Seymour

Samstag: am: Insel Mosquera, Abflug Insel Baltra

nach oben

Inseln:

Hier finden Sie ausführliche Beschreibungen der Galapagos-Inseln.


nach oben

Hinweis:

Routenänderungen können vom Kapitän aufgrund klimatischer Bedingungen, Sicherheitsgründen oder Nationalparkbestimmungen etc. kurzfristig geändert werden.


nach oben