Sommer Fern
abschluss

Mystische Osterinsel und Tierparadies Galapagos, 17 Tage



Buchungsnummer: CHI-0-01

Highlights:

  • Osterinsel, geheimnisvolle Moais, Ahus und Höhlen
  • 4-tägige Galapagoskreuzfahrt auf der komfortablen M/V Galapagos Legend
  • Tierparadies Galapagos: Beobachtung von Flora und Fauna mit qualifiziertem Naturführer
  • 4 zusätzliche Tage auf der Insel Santa Cruz



Keine andere Insel liegt so einsam im Meer wie die Osterinsel. Von den Eingeborenen, die heute noch polynesisch sprechen, wird sie Rapa Nui genannt. Sie ist nur auf dem Luftweg erreichbar und liegt mitten im Pazifischen Ozean, 3.760 km von der südamerikanischen Küste entfernt und 4.500 km von Tahiti. Die Oberfläche der Insel ähnelt der eines Dreiecks und umfasst nur 180 km². Auf der Insel leben etwa 4.000 Menschen, wovon zwei Drittel Eingeborene sind. Das Besondere der Insel sind die riesigen Steinfiguren, "Moais" genannt; sie sind Zeugen der Vergangenheit ebenso wie die Kultstätten "Ahus"; diese Fundstätten geben der heutigen Wissenschaft noch viele Rätsel auf. Große Teile von Rapa Nui wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Das Klima auf der Osterinsel ist maritim. Während Ihres Aufenthaltes haben Sie die Möglichkeit, die vulkanische Insel mit den gigantischen Moais, Grabhöhlen und Petroglyphen zu entdecken. Die felsige Küste, das dunkelblaue Meer mit mächtiger Brandung, Vulkane mit geheimnisvollen Seen, das Dorf Hanga Roa sowie der feine Sandstrand von Anakena bestimmen das Landschaftsbild. Nach erlebnisreichen und erholsamen Tagen auf der Osterinsel fliegen Sie zurück nach Santiago und weiter nach Guayaquil (Ecuador).

Von dort aus fliegen Sie zu den Galapagosinseln, die 1.000 km von der ecuadorianischen Küste entfernt im Pazifik liegen. Aufgrund ihrer artspezifischen Flora und Fauna gelten die aus Dampf, Lava und Asche geborenen Vulkaninseln als ein einziges Tierparadies, "Arche Noah" im Pazifik und als "Schaufenster der Evolution". Auf einer 4-tägigen Kreuzfahrt erkunden Sie auf dem komfortablen Schiff M/V Galapagos Legend unter der Leitung eines biologisch geschulten Naturführers den vielgestaltigen Insel-Archipel, das schon den Naturforscher Charles Darwin in seinen Bann gezogen hat. Nach der erlebnisreichen Kreuzfahrt verbringen Sie auf der Insel Santa Cruz noch 4 Tage in dem komfortablen Hotel Finch Bay am Pool oder am hoteleigenen Strand oder unternehmen weitere Ausflüge oder sportliche Aktivitäten, um die faszinierende Tierwelt von Galapagos voll zu genießen.


Reiseverlauf:

Abkürzungen: F=Frühstück, M=Mittagessen, P=Picknick, A=Abendessen

1. Tag: Frankfurt - Madrid - Santiago de Chile

Abends fliegen Sie mit der renommierten Fluglinie LAN von Frankfurt (Zwischenlandung in Madrid) nach Santiago de Chile.


2. Tag: Santiago de Chile - Stadtbesichtigung

Im Laufe des Vormittags kommen Sie in Santiago de Chile, der Hauptstadt Chiles an; Santiago hat heute ca. 5 Millionen Einwohner und liegt im Aconcagua-Tal auf 570 m Höhe. Sie werden auf dem Flughafen von Ihrer Reiseleitung begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Nachmittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die lebhafte, pulsierende Metropole mit ihren breiten Alleen, eleganten Fußgängerzonen und der geschichtsträchtigen "Plaza". Dann fahren Sie hinauf zum San Cristobal-Berg, von wo aus Sie einen phantastischen Blick auf die Stadt und die von schneebedeckten Gipfeln der Anden umsäumte Stadt haben (je nach Sicht). Rückkehr zum Hotel.


nach oben

3. Tag: Santiago de Chile – Osterinsel

Frühmorgens werden Sie zum internationalen Flughafen von Santiago gebracht und fliegen zur Osterinsel. Auf dem Flughafen von Hanga Roa (Osterinsel) werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und zum Hotel Iorana gebracht. Das Hotel wird von einer Rapanui Familie geleitet und bietet seinen Gästen Komfort und eine Kombination aus Service und lokaler Atmosphäre.
Bei dem für die nächsten Tage aufgeführten Aktivitäten handelt es sich um ein Rahmenprogramm, bei dem sich  die Reihenfolge der Aktivitäten und der Umfang ohne Vorankündigung ändern kann.

F
Zum Vergrößern auf die Karte klicken.

Zum Vergrößern auf die Karte klicken.


nach oben

4. Tag: Osterinselrundfahrt, Ganztagestour mit Besuch der Ahus-(Kultstätten) mit Moais

Zuerst besuchen Sie in der Bucht Hanga Te'e die Opferstelle Ahu Vaihu (ein nicht restauriertes Ahu mit umgestürzten Moais). Danach lernen Sie ein anderes Beispiel eines nicht restaurierten Ahus, Akahanga kennen; dort wird das Grab vom Koenig Hotu Matua vermutet. Beim nächsten Stopp können Sie einen der wichtigsten Orte der Moai-Kultur, Rano Raraku, einen erloschenen Vulkan mit Kratersee bewundern. Dort befindet sich der gigantische Steinbruch, in dem die Moais von Steinmetzen hergestellt wurden. Hier findet man 397 Statuen in verschiedensten Stadien der Fertigstellung. Nächster wichtiger Besuchspunkt ist das Ahu Tongariki, ein über 200 m langes, restauriertes Ahu mit 15 wieder aufgerichteten Moais. Dann fahren Sie zur Ostküste, wo sich "Te Pito o te Henua", der Nabel der Welt, zusammen mit Ahu Te Pito Kura befindet. Ihr letzter Stopp ist der Strand von Anakena, wo sich die Möglichkeit bietet, am feinsandigen Strand zu baden. Hier besichtigen Sie außerdem die restaurierten Ahus Nau Nau und Ature Huke. Übernachtung im Hotel bei Hanga Roa.

F/P/A

nach oben

5. Tag: Osterinsel, Halbtagstour Orongo

Morgens fahren Sie zum erloschenen Vulkan Rano Kau mit Kratersee; hier haben Sie vom Kraterrand einen herrlichen Ausblick auf die Insel wie auch auf den Kratersee. Anschließend fahren Sie zum Zeremoniendorf Orongo. Hier fanden die Rituale um den Vogelmannkult und der damit verbundene Schwimmwettbewerb statt. Hier können Sie die Petroglyphen und Orongo-Häuser bestaunen und einen Blick auf die 3 vorgelagerten Inseln Motu Nui, Motu Iti und Motu Kao Kao werfen. Anschließend fahren Sie zum Ahu Vinapu, das mit solcher Präzision erbaut wurde, dass es an die Prä-Inka-Bauten erinnert. Letzter Stop ist die Höhle Ana Kai Tangat mit Malereien. Danach fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel.

F/A

nach oben

6. Tag: Osterinsel, Halbtagestour Akivi

Heute fahren Sie ins Inselinnere zum restaurierten Ahu Akivi mit sieben wieder aufgestellten Moais, die laut der Legende die sieben Botschafter des Königs Hotu Matua darstellen. Anschließend besuchen Sie die Höhle Ana Te Pahu, die durch den Lavastrom des Vulkans entstanden war. Letzter Stopp ist der Besuch des Kraters Puna Pau, wo die rotbraunen vulkanischen Kopfbedeckungen der Moais, die Pukaos hergestellt wurden. Dann fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel.

F/A

nach oben

7. Tag: Osterinsel - Santiago de Chile

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Mittags fliegen Sie von der Osterinsel nach Santiago de Chile. Transfer zu Ihrem Hotel.

F

nach oben

8. Tag: Santiago de Chile nach Guayaquil (Ecuador)

Im Laufe des Vormittags fliegen Sie von Santiago nach Guayaquil, der Hafenmetropole von Ecuador, wo Sie am Abend ankommen. Empfang auf dem Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel.

F

nach oben

9. Tag: Guayaquil, Hafenstadt und botanischer Garten

Morgens besuchen Sie auf einer Stadtrundfahrt den Parque el Seminario, auch Leguanpark (Parque de las Iguanas) genannt. Hier siedelt eine große Kolonie von grünen Landleguanen, die man aus nächster Nähe beobachten kann. Diese Tiere haben nie ihr Habitat verlassen. Vor 200 Jahren war dieser Stadtteil noch Mangroven- und Sumpfland. Im Park befinden sich auch das Reiterdenkmal von Simon Bolivar, des Befreiers von Südamerika, und auf einer Seite des Parks die Kathedrale. Dann fahren Sie an prachtvollen Verwaltungsgebäuden vorbei, die im "Eiffel-Stil" mit glasbedeckten Passagen gebaut sind. Anschließend bummeln Sie über die im neuen Glanz erstrahlenden Uferpromenade (Malecón 2000), die am Guayas-Fluss 2,5 km entlang führt.

Nördlich davon erhebt sich der Berg Santa Ana, auf dem sich der älteste Stadtteil ausbreitet, Las Peñas. Das Viertel wurde in den letzten Jahren liebevoll restauriert und es lohnt sich, die vielen Stufen nach oben zu steigen, um eine herrliche Aussicht zu genießen. Viele der alten Holzhäuser, die Kunstgalerien beherbergen, erstrahlen in leuchtenden Farben. Schließlich fahren Sie zum Historischen Park (Parque Histórico), der die Natur, Kultur und Brauchtum des Landes in anschaulicher Weise wieder gibt. Hier haben Sie eine gute Gelegenheit, die endemische Flora und Fauna im natürlichen Umfeld zu beobachten. Auf rund 4 Hektar werden die Biotope Mangrovenwald, Sumpfwald und tropischer Trockenwald vorgestellt, die einst in der Provinz Guayas vorherrschten. Lassen Sie sich überraschen von vielen tropischen Pflanzen wie Helikonien, Bromelien, Farnen und Orchideen und von der artenreichen Tierwelt. Nach den Besichtigungen kehren Sie wieder zu Ihrem Hotel zurück. Übernachtung.

F

nach oben

10.Tag: Guayaquil - Galapagos (Insel Baltra) - Santa Cruz (El Chato)

Vom Hotel werden Sie mit Shuttlebus zum nationalen Flughafen von Guayaquil gebracht. Danach fliegen Sie zum Galapagos Archipel (900 km vom Festland entfernt), wo Sie auf der Insel Baltra landen. Nach Ankunft geht es durch die Passkontrolle (Reisepass unbedingt mitnehmen), wo Sie auch den Eintritt zum Nationalpark entrichten (USD 100,- p.P.). Anschließend werden Sie von ihrem Naturführer begrüßt und zu Ihrem Kreuzfahrtschiff M/V Galapagos Legend begleitet.

Nach dem Mittagessen besuchen sie das Hochland von Santa Cruz und dort die private Farm El Chato, wo Sie Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Habitat vorfinden. Desweiteren können Sie durch erstaunliche Lavatunnel wandern.

F/M/A

nach oben

11. Tag: Insel Santiago (Puerto Egas/Salzminen) - Insel Bartolome

Die einzigartige Küste von Santiago mit ihren vielen Schichten beheimatet eine Reihe von Vögeln, unter ihnen viele Zugvögel, einschließlich des merkwürdigen Krabbenreihers. An Meerestieren können Sie Hummer, Seesterne und an Algen grasende Meerechsen sowie Felsenkrabben vorfinden.

Am Nachmittag entdecken Sie auf der Insel Bartolome eine faszinierende Mondlandschaft mit unterschiedlichen vulkanischen Kegeln - Lavablasen, Schlacken- und Aschekegel - während Sie zum Gipfel steigen, um von dort aus einen beeindruckenden Blick auf die Nachbarinseln, einschließlich der aus erodiertem Vulkantuff bestehenden Felsnadel zu genießen.

F/M/A

nach oben

12. Tag: Insel Santa Cruz (Dragon Hill) - North Seymour

Heute wandern Sie zu einer Brackwasserlagune, in der sich meistens Flamingos aufhalten. Der Pfad führt durch typische trockene Vegetation zum Dragon Hill, einem wichtigen Nistplatz der endemischen Landleguane mit phantastischem Ausblick auf die Küstenlinie und die benachbarten Inseln.

Nachmittags: Bei einer ca. zweistündigen Wanderung durch große Kolonien brütender Blaufußtölpel, vorbei an beeindruckenden Fregattvögeln und Gabelschwanzmöwen bekommen Sie einen Eindruck vom Brutverhalten der Seevögel. Ausserdem sehen Sie Seelöwen sowie Landleguane.


F/M/A

nach oben

13. Tag: Insel Santa Cruz (Kreuzfahrtende) - Transfer zum Öko-Hotel Finch Bay

Morgens werden Sie zu Ihrem Öko-Hotel Finch Bay gebracht, wo Sie noch vier erlebnisreiche Tage für weitere Aktivitäten oder zum Entspannen haben. Vor Ihrem Hotel aus können Sie (optional) Ausflüge auf der Insel Santa Cruz unternehmen, wo die Riesenschildkröten im Hochland, die Zwillingskrater und der Scalesienwald interessante Besuchspunkte sind wie auch in der Nähe von Ihrem Hotel die Charles-Darwin-Forschungsstation. Dort finden Sie Zuchtgehegen für Riesenschildkröten in verschiedenen Größen vor. Auf dem Spaziergang durch die Anlage sehen Sie einen beeindruckenden Hain riesiger Baumopuntien, in dem auch verschiedene Landvögel zu beobachten sind. In den Tagen Ihres Aufenthaltes im Öko-Hotel Finch Bay haben Sie die Gelegenheit, noch weitere Ziele zu besuchen oder wahlweise in Ihrem Hotel am Pool zu entspannen.

F/A

nach oben

Hotel Finch Bay:

Ihr Hotel, benannt nach den berühmten Darwinfinken, die ringsum in großer Zahl vorkommen, liegt nur wenige Schritte vom Strand entfernt an einem privaten Küstenabschnitt und ist von Mangrovenwäldern umgeben. Hier genießt man eine ungestörte, naturnahe Umgebung und hervorragenden Hotelservice.
Das Haus liegt an einer Bucht gegenüber von Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz bei Punta Estrada. In der ruhigen Umgebung gibt es lediglich Fußgänger und Fahrradfahrer, aber keinen Autoverkehr. Mit seinem abgeschiedenen korallenweißen Strand verfügt Finch Bay als einziges Hotel auf Santa Cruz über einen Zugang zum Meer.


Es bietet Unterkunft für 42 Gäste in 21 großzügigen Zimmern, jedes mit eigenem Badezimmer, Klimaanlage und unbegrenzter Wasserversorgung, da das Haus über eine eigene Meerwasser-Entsalzungsanlage verfügt. Strikt achtet das Hotel auf umweltschonendes Verhalten, um damit einen Beitrag zur sicheren Zukunft der Insel zu leisten. Die gesamte Einrichtung sowie alle angebotenen Aktivitäten sind vollkommen am Konzept eines naturnahen Tourismus inmitten unberührter Natur ausgerichtet. An jedem Tag bereitet Ihr Koch köstliche Menüs der internationalen Küche oder der traditionellen Galapagos-Cuisine zu und verwendet dabei nur frischeste Zutaten. Das Öko-Hotel ist die ideale Ergänzung zu Ihrer Kreuzfahrt auf der M/V  Galapagos Legend und zum perfekten Galapagos-Erlebnis. Die Unterbringung erfolgt in Garden View Zimmern.

F/A

nach oben

13.-15. Tag: Öko-Badehotel Finch Bay

Die Tage stehen zur freien Verfügung. Organisierte Ausflüge und Wanderungen, vor Ort buchbar oder Aktivitäten auf eigene Faust sind möglich.

F/A

16. Tag: Galapágos - Guayaquil - Madrid

Im Laufe des Vormittags Transfer zum Flughafen Baltra und Rückflug nach Guayaquil und mit Ihrem internationalen Flug weiter nach Madrid.

F

17. Tag: Madrid - Frankfurt/Main

Nachmittags Ankunft in Frankfurt oder auf Ihrem Zielflughafen. Ende einer schönen, erlebnisreichen Reise.


nach oben