Sommer Fern
abschluss

Buggy Expedition an der Nordostküste Brasiliens, 6 Tage



Buchungsnummer: BRA-ANI-04

Die Küste von Ceará und Rio Grande ist eine der bevölkerungsärmsten in Brasilien. Auf der Küstenroute zwischen Fortaleza und Natal finden sie viele Farben, Sanddünen, Riffe, und Strände, die von Palmen und Süßwasserlagunen umgeben sind. Genießen Sie eine Nacht in einem kleinen Fischerdorf, in dem die Zeit still zu stehen scheint. Für abenteuerlustige Reisende ist dies die beste Möglichkeit, diese Region mit dem Buggy kennen zu lernen. Unser Fahrer ist Experte und ist bestens mit der Strecke und Begebenheiten vertraut.

Hinweis: Die Tour kann auch in umgekehrter Reihenfolge oder mit einem Allradfahrzeug durchgeführt werden.


Reiseverlauf:

Abkürzungen:

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen


nach oben

1. Tag: Fortaleza

Wir kommen am Flughafen von Fortaleza an und werden direkt zu unserer Unterkunft gebracht. Das Hotel befindet sich im Herzen der Stadt in der Nähe der Playa de Iracema, bekannt für das Nachtleben. In der Nähe liegt auch die Playa de Meireles, bekannt für Kunsthandwerk.


nach oben

2. Tag: Fortaleza – Canoa Quebrada, (F)

Nach dem Frühstück verlassen wir in einem Buggy Fortaleza und fahren den nordöstlichen Strand entlang. Vom Hotel aus geht es über die Strände und Dünne von Ceará zur Küstenstadt Canoa Quebrada. Am Abend können wir am lebhaften "Broadway", der von Bars und Restaurants gesäumt wird, entlangbummeln.


nach oben

3. Tag: Canoa Quebrada – Galinho, (F)

Nach dem Frühstück brechen wir in eine Region auf, die von großer natürlicher Schönheit geprägt wird. Dort gibt es Wüstenstrände, rote Klippen, Kokosnusshaine, interessante Felsformationen und kleine Fischerdörfer. Wir kommen dabei durch Tibau, Grossos und das spektakuläre Areia Branca. Nach der Überquerung des Mossoró Flusses kommen wir zu den Dünen von São Cristovão. Von dort fahren wir zum Ponta do Mel Strand und kommen durch Puerto do Mangue. Wir übernachten in Galinhos.


nach oben

4. Tag: Galinhos – São Miguel do Gostoso, (F)

Über verschiedene Strände geht es heute mit dem Buggy nach Caiçara, einer Stadt zwischen Meer und Dünen. Dann geht es weiter, verschiedene Pfade entlang um die "Caatinga", die typischen Vegetation des brasilianischen "sertão" zu sehen, bis wir in Praia do Marco ankommen. Von dort geht es weiter zur Halbwüste São Miguel do Gostoso, wo wir übernachten.


nach oben

5. Tag: São Miguel do Gostoso – Natal, (F)

Wir verlassen São Miguel do Gostoso und fahren nach Praia das Garças und Praia de Touros, wo ein 63 m hoher Leuchtturm steht. Dann geht es einen langen Strand entlang, der von Palmen gesäumt ist, bis wir Maxaranguape erreichen. Dort geht es dann weiter über die Dünen des Jacumã Strandes. Wir besuchen Redinha und Genipau, zwei der schönsten Strände Brasiliens. Schließlich kommen wir in Natal an, wo sich unsere Unterkunft in der Nähe der Ponta Negra befindet.


nach oben

6. Tag: Natal – Abreise, (F)

Wir werden zum Flughafen von Natal gebracht.


nach oben