Vom Tiefland über Subtropen in die Anden (Vorprogramm), 5 T.

von Santa Cruz bis Sucre


Buchungsnummer: BOL-CR-03

Highlights

  • Buena Vista: „Café-Tour“ mit Verkostung
  • Villa Tunari: Eine der artenreichsten Region des Planeten
  • Yungas-Region: Reißende Bergfküsse und steile Talflanken
  • Cerro San Pedro: Größte Christus Statue Südamerikas
  • Cordillera Tunari: Eukalyptus-Wald mit fantastischem Weitblick


Reiseverlauf:

Abkürzungen

F= Frühstück


nach oben

1. Tag Fahrt von Santa Cruz über Buena Vista mit Besuch einer Café Farm nach Villa Tunari, (F)

Am Morgen geht es mit dem Auto von Santa Cruz nach Buena Vista, einem kleinen Tropenort am nördlichen Rand des Amboro Nationalparks. Sie besuchen eine Café-Plantage und erhalten einen detaillierten Einblick in den Café-Herstellungsprozess, eine sogenannte „Café-Tour“, die von der Café-Verkostung gekrönt wird. Die Fahrt führt Sie durch die Dschungel-Region des Chapare, immer wieder kreuzen Sie auf Brücken große tropische Flüsse die aus den Anden ins Tiefland entwässern, und passieren kleinere Ortschaften der eingewanderten Hochlandbevölkerung, den so genannten „Colonos“, die in diese Region zum Anbau der Coca-Pflanze gekommen sind. Nach dem Mittag folgen Sie der Tieflandroute in Richtung Villa Tunari. Die Fahrt führt Sie durch die Dschungel-Region des Chapare. Ihre Route kreuzt viele tropische Flüsse die aus den Anden ins Tiefland strömen. Zu Ihrer linken Seite erblicken Sie stets Ausläufer der Anden, wo sich anschließend an den Amboro-Nationalpark der Carrasco- Nationalpark befindet. Sie erreichen ein vollständig intaktes Stück Primär-Regenwald in einer der artenreichsten und feuchtesten Regionen der Erde. In dieser einzigartigen Umgebung befindet sich ihre Dschungel-Lodge für die kommende Nacht. Übernachtung in der Dschungel-Lodge bei Villa Tunari.


nach oben

2. Tag Besuch des Nationalparks Carrasco - Fahrt über den Bergnebelwald nach Cochabamba, (F)

An diesem Vormittag besuchen Sie den Nationalpark Carrasco. Eine handbetriebene Seilbahn bringt Sie auf die andere Seite des Rio San Mateo. Hier beginnt ein Naturlehrpfad der Sie auf einer 3-stündigen Wanderung durch die Nebenwälder des Parks führt. Dabei können Sie die Cavernas del Repechón, Höhlen und Zufluchtorte der nachtaktiven Guacharo Vögel, bestaunen. Nach dem Mittag fahren ein in die majestätischen Täler der Yungas-Region und verlassen somit das Tiefland. Staunen Sie über reißende Bergflüsse und die steil aufragenden, mit dichter Vegetation bedeckten Talflanken. Meter für Meter geht es hinauf, und in kürzester Zeit überwinden Sie 3000 Höhenmeter. Oben angekommen erreichen Sie das Andenhochland - Wolken und Nebenschwaden geben den Blick frei auf ein ganz anderes Bergpanorama. In 3800 Höhenmetern gelangen Sie über einen Pass hinab in das üppige Cochabamba Hochtal. Anschließend können Sie in Cerro San Pedro die größte Christus Statue Südamerikas bestaunen: Diese thront mit ausgestreckten Armen 300 Meter über der Stadt Cochabamba. Oberhalb der Stadt, am Fuße der Tunari Berge gelegen und mit fantastischen Weitblick über das Tal und die Stadt, erwartet Sie das komfortable Berghotel Carolina. Übernachtung im Berghotel in der Cordillera Tunari.


nach oben

3. Tag Besuch des größten Straßenmarktes des Landes und Fahrt zu den Inka-Ruinen nach Incallajta, (F)

Ein Transfer bringt Sie vom Berghotel nach Cochabamba, die „Stadt des ewigen Frühlings“, und empfängt seine Gäste mit ihrem behaglichen Klima in einer angenehmeren Höhe von 2550 Metern. Große Parkanlagen und begrünte Boulevards zieren diese Stadt, die zu Recht auch die Gartenstadt Boliviens genannt wird. Sie besuchen das koloniale Zentrum der Stadt um den Hauptplatz sowie die großen Marktbezirke, die den größten Straßenmarkt des Landes "La Cancha" bilden. Hier werden alle denkbaren Waren unter dem blauen Himmel angeboten und Ihr Guide weiß Ihnen die interessantesten Ecken zu zeigen. Nach dem Mittagessen führt Sie ihr Weg hinaus aus der Stadt in das Valle Alto. Mit einer Stippvisite im kolonialen Städtchen Tarata, führt Sie die Straße durch das fruchtbare Hochtal Valle Alto, welches geprägt ist von traditionellem Ackerbau, bis Sie in einer abgeschiedenen Ecke des Landes die einsame Ruinenanlage der Inkafestung "Incallajta" – das Machu Picchu Boliviens, erreichen. Verstreut auf einer Fläche von 12 Hektar auf einem Bergvorsprung über dem Fluss gelegen, beherbergen die Ruinen einen Superlativ – die sogenannte „Kallanka”, ein Gebäude von 22m Breite und 78 m Länge - das damit größte überdachte prä-koloniale Gebäude Südamerikas. Nach einer umfassenden Besichtigung der Anlage, fahren Sie ins nahe gelegene koloniale Städtchen Totora. Übernachtung in der Casa de Huespuedes "Villa Eva" in Totora.


nach oben

4. Tag Besichtigung des kolonialen Städtchens Totora und Fahrt von Totora nach Sucre, (F/BL)

Der Tag startet mit dem Frühstück und einem ausgiebigen Spaziergang durch die kolonialen Gassen des erwachenden Städtchens. Schöne Lehmsteinarchitektur und ein bezaubernder Hauptplatz, belebt von traditioneller Landbevölkerung. Danach begeben Sie sich auf eine landschaftlich sehr abwechslungsreiche und schöne Fahrt durch das natürliche Andenhochland. Immer wieder laden atemberaubende Blicke zu einem Fotostopp ein. In Aiquile kann das Charango Museum besucht werden. Am Nachmittag Ankunft in Sucre. Übernachtung im Hotel Samary in Sucre.


nach oben

5. Tag Sucre, (F)

Ende der Leistungen nach dem Frühstück.


nach oben

Termine und Preise

Preis in € p.P. im DZ

EZ-Zuschlag: € 108,- p.P.

Preise 2017

2 Pers. 3-4 Pers.
01.01.17 - 31.12.17 1260.- 902.-

Leistungen
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab Santa Cruz bis Sucre
  • Privater Transport
  • Übernachtungen im DZ, mit Frühstück
  • Alle Eintrittsgelder
  • Sicherungsschein


Nicht eingeschlossen

Getränke, Reiseversicherung und andere persönliche Ausgaben, alle nicht im Programm genannten Leistungen


Ihre Hotels


Ort Hotel Ü. Kat.
Villa Tunari El Puente Jungle Lodge 1
Cochabamba Berghotel Carolina 1
Totora Casa de Huespedes “Villa Eva” 1
Sucre Hotel Mi Pueblo Samary 1

SOMMER FERNREISEN NATUR - KULTUR - ERLEBNIS
Nelkenstr. 10 94094 Rotthalmünster/Germany
Tel: (++49) 8533-919161 Fax: (++49) 8533-919162 sommer.fern@t-online.de www.sommer-fern.de