Bolivien, das pulsierende Herz Südamerikas (Hauptreise.),11 T.

ab Santa Cruz bis La Paz, mit individuellen Vor- und Anschlussprogrammen


Buchungsnummer: BOL-CR-01

Das Grundprogramm lässt sich optimal mit unseren preiswerten und inhaltlich attraktiven Vor- und Nachprogrammen kombinieren.

1. Vorprogramm: Missionstation im Dschungel Boliviens, 4 Tage; Lesen Sie hier den Reiseverlauf

2. Vorprogramm: Vom Tiefland über die Subtropen in die Anden, 5 Tage; Lesen Sie hier den Reiseverlauf

3. Vorprogramm: Traumhafter Nationalpark Amboro und rätselhafte Inkafestung Samaipata, 4 Tage; Lesen Sie hier den Reiseverlauf

Nachprogramm: Von La Paz in die Yungas, 3 Tage; Lesen Sie hier den Reiseverlauf

Erleben Sie den tropischen Lebensstil von Santa Cruz de la Sierra im Herzen Südamerikas. Charme und koloniale Tradition werden hier mit touristischer Aktivität kombiniert. Ebenso besuchen Sie die Stadt Sucre mit ihrer einzigartigen Verschmelzung von Tradition und kolonialer Architektur. Auch die geschichtsträchtige Stadt Potosi mit ihren kolonialen Silberminen wird erkundet. Entdecken Sie die Uyuni Salzebenen in einem Allrad-Fahrzeug und genießen Sie die einzigartige, durch Wind und Erosion geformte Landschaft in den abgelegenen südlichen bolivianischen Anden. Eine weitere Station dieser faszinierenden Reise sind Laguna Colorada und Laguna Verde, die "Juwelen“-Seen. Weiter geht es in die mit Schneebergen umgebene Stadt La Paz, der höchstgelegenden Hauptstadt der Welt und zum Titicacasee mit seiner sagenumwobenen Sonnen- und Mondinsel.

Die Reise ist von März bis Dezember jederzeit auch als Individualreise zu Ihrem Wunschtermin buchbar. - Die optimale Reisezeit ist jedoch die Trockenzeit ab April bis Ende Oktober. -Die anderen Monate (Regenzeit) haben auf jeden Fall auch ihre Reize, da sich die Salare in dieser Zeit mit einem spektakulären Wasserspiegel und Gewittern präsentieren. Für Naturfotografen ist das sicherlich reizvoll - jedoch werden die Salare in der Regenzeit nicht überquert, sondern umfahren.

Dafür bieten wir Ihnen aber andere Besichtigungspunkte entlang der salare mit Bergen, Canyons und Höhlen sowie Besichtigungspunkten die "off road" liegen, an sowie immer wieder herrliche Ausblicke auf die salar-Landschaften.

Highlights:

  • Santa Cruz de la Sierra: Tropischer Lebensstil im Herzen von Südamerika
  • Sucre: Charmante koloniale Stadt im Ewigen Frühling
  • Potosi: Silbermine aus der Kolonialzeit bis heute
  • Atemberaubende Salzseen und Salzwüsten
  • Laguna Colorada und Laguna Verde: "Juwelen"-Seen
  • La Paz: Höchstgelegene Hauptstadt der Welt
  • Titicacasee mit sagenumwobener Sonnen- u. Mondinsel


Reiseverlauf:

Abkürzungen

F= Frühstück, M= Mittagessen, BL-Boxlunch-Mittagessen, A= Abendessen


nach oben

Mehr

zu unserer Zubucherreise "Umfassendes Bolivien"


nach oben

1. Tag Ankunft Santa Cruz, City Tour in Santa Cruz

Bienvenidos in Santa Cruz de la Sierra in Bolivien. Nach der Begrüßung am Flughafen geht es in Ihr zentral gelegenes Hotel. Anschließend steht ein kurzer Stadtrundgang durch den kolonial geprägten Stadtkern um den schönen Hauptplatz von Santa Cruz auf dem Programm. Übernachtung in Santa Cruz.


nach oben

2. Tag Flug von Santa Cruz nach Sucre, (F)

Der Tag startet mit dem Transfer zum Flughafen und einem kurzen Inlandsflug von Santa Cruz nach Sucre, die konstitutionelle Hauptstadt des Landes. Danach Check-In in Ihr schönes Altstadt-Hotel welches im Kolonialstil erbaut wurde. Am Nachmittag gibt es eine City-Tour durch das zum UNESCO Weltkulturerbe erklärte koloniale Zentrum der „Weißen Stadt“. Vom Aussichtpunkt "La Recoleta" genießen Sie einen wunderschönen Blick über die roten Ziegeldächer und weißverputzten Fassaden der Stadt. Übernachtung in Sucre.


nach oben

3. Tag Fahrt von Sucre nach Potosi, City Tour in Potosi, (F)

Heute fahren Sie von Sucre in das in 4000 Metern Höhe gelegene Potosi. Am Nachmittag gibt es eine Stadtrundführung durch das koloniale Zentrum. Hierbei erfahren Sie mehr über die geschichtsträchtige Vergangenheit dieser Stadt. Die Geschichte der Stadt ist geprägt durch den Silberreichtum des Cerro Ricos und der Tatsache, dass Potosi zu seiner Blütezeit zeitweise größer war als London oder Paris. Ein Besuch des landesweit bekannten Museums "Casa de la Moneda" ist ebenso ein absolutes Muss. Übernachtung in Potosi.


nach oben

4. Tag Besuch der Minen von Potosi, und Fahrt von Potosi nach Uyuni, (F)

Am Morgen besteht die Möglichkeit, den Silberberg "Cerro Rico" zu besichtigen. In diesen Minen wird seit der Kolonialzeit nach Edelmetallen gegraben. Die Arbeitsbedingungen werden Sie gleichermaßen beeindrucken sowie erschrecken. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt nach Uyuni welches Sie am Abend erreichen werden. Übernachtung in Uyuni.


nach oben

5. Tag Fahrt in den Salar de Uyuni bis nach Tahua am Fuße des Vulkans Tunupa, (F/BL/A)

Nach dem Frühstück geht es per Allradfahrzeug in die größte Salzwüste der Welt (12.000 km2). Die Fahrt entlang des Salzsees führt Sie zum Salzverarbeitungsort Colchani, wo in Handarbeit das Salz des Salars zu Speisesalz verarbeitet wird. Sie lernen einen der familiären Kleinstbetriebe kennen, bevor Sie sich weiter zu den Salzpyramiden am Ufer des Salars begeben – überall Salz, das zum Trocknen per Spitzhacke und mit Schaufeln aufgehäuft wurde. Danach tauchen Sie nun endgültig in das schier unendlich erscheinende "Weiß" des Salars ein.

Über dem Nordufer des Salars thront eindrucksvoll der Vulkan Tunupa, den Sie nach etwa einstündiger Fahrt erreichen. Anschließend fahren Sie an dessen Flanke mit dem Auto hinauf nach Coqueza zu den Mumien-Höhlengräbern. Von hier aus liegt der Salar im wahrsten Sinne des Wortes zu Ihren Füßen. Mittags erreichen Sie Ihr komfortables Salzhotel in Tahua. Am Nachmittag steht der Besuch der Ruinenanlage "Pucara de Chillima" auf dem Programm. Erneut werden Sie einen Teil der Strecke im Auto bergan bewältigen, wobei das letzte Stück zu Fuß (60-90 Minuten) zurückgelegt werden muss, bis Sie letztendlich die Ruinen mit ihrer mehreren hundert Jahre alten Geschichte erreichen. Hier erblicken Sie eine ganz besonders entlegene Ecke des Salars von unvergleichbarer Schönheit. In lediglich 30 Minuten schaffen Sie den Abstieg zum Auto. Wenn Sie körperlich fit sind, können Sie auch optional einen etwa 2 stündigen Pfad einschlagen, der einst von der hiesigen Bevölkerung als Pilgerweg für spirituelle Zeremonien zu diesem Ort begangen wurde. Dieser Pfad führt direkt zurück zum Hotel. Die wunderbaren Lichtverhältnisse zu dieser Uhrzeit, die Blicke über den Salzsee und hinüber auf den Vulkan Tunupa machen diese Wanderung einzigartig. Übernachtung im Salzhotel in Tahua.


nach oben

6. Tag Durchquerung des Salars von Nord nach Süd und Fahrt entlang des Bandes der Hochlandlagunen bis in die Siloli Wüste, (F/BL/A)

Heute durchqueren Sie den Salar von Nord nach Süd. Ihr erlebnisreicher Tag beginnt heute mit dem Besuch der "Insel" Incahuasi, welche inmitten des Salzsees liegt. Bestaunen Sie Jahrhunderte alte, bis zu 12 Meter hohe Kakteen während Sie ein kleiner Rundweg um die Insel führt. Vom Aussichtspunkt haben Sie eine 360° Rundumsicht über den Salar. Weiter geht es zu den Höhlen von Las Galaxias am Südufer des Salars, die ganz außergewöhnliche geologische Formationen zeigen - Rückbleibsel, die auf die Austrocknung der Urzeitseen "Lago Michin" und des "Lago Tauca" zurückführen. Ausruhen können Sie sich anschließend im Tayka Hotel de Piedra in San Pedro de Quemes, wo Sie bereits zum Mittagessen erwartet werden. Eine atemberaubende Landschaft liegt am Nachmittag noch vor Ihnen. Vorbei am aktiven Vulkan Ollague, gelangen Sie an die wie an einem Band aufgereihten Seen Laguna Cañapa, Laguna Hedionda, Laguna Chiarkota, Laguna Honda, und die Laguna Ramaditas. Die flachen Uferregionen bieten die Möglichkeit, die drei in dieser Region vorkommenden Flamingo-Arten zu beobachten, die an diesen fast unwirtlich erscheinenden Wasserstellen, umrahmt von harten Borax und Schwefel-Krusten, nach Nahrung suchen. Anschließend verlassen Sie das Lagunental und tauchen ein in die ausgedehnte Sand- und Steinwüste "Siloli". Eine surreale Landschaft, die die ganze Farbpalette an Terrakotta- und Ocker-Tönen bereithält. Fast weglos brausen Sie durch den Sand und inmitten dieser anmutenden Gegend erreichen Sie das Tayka Wüstenhotel. Übernachtung in der Siloli-Wüste.


nach oben

7. Tag Fahrt zur Laguna Verde und zurück nach Uyuni, (F/BL)

Früh am Morgen fahren Sie zuerst zum "Arbol de Piedra", eine durch Erosion geschaffene Steinfigur, und dann zum Geysirfeld "Sol de Mañana" – einem "teuflischen" Spektakel von zischenden Wasserdampfsäulen und blubbernden Erdlöchern. Hiermit haben Sie mit fast 5.000 Metern Höhe den höchsten Punkt Ihrer Reise erreicht. Weiter geht es geht hinein in den Salar de Chaviri – ein Farbspiel von Schneeweiß, Wüstenrot, und Azurblau, in dessen Umgebung Sie die heißen Thermalquellen von Polques zu einem Stopp einladen. Dahinter eröffnet sich Ihrem Blick das Tal "Valle de las Damas del Desierto", von Touristen auch "Salvador Dali Wüste" genannt. Staunen Sie über von Wind geschliffene Felsformationen – einzigartig in ihrer Form und einsam in einer riesigen Sandwüste der Erosion preisgegeben. Aber es kommt noch schöner, vor Ihnen liegt die Perle der Region, die türkisglänzende "Laguna Verde" am Fuße des erhabenen Vulkans "Licancabur". Hier haben Sie nun die südlichste Ausdehnung Ihrer Reise erreicht, und von hier aus machen Sie sich auf den Rückweg. Ein letzter Höhepunkt, die von Algen rot gefärbte "Laguna Colorada", mit Heerscharen von Flamingos. Nach einer längeren Fahrt erreichen Sie, eine Stunde von Uyuni entfernt, das "neue" Dorf San Cristobal, umgesiedelt, um Platz zu schaffen für eine der größten Silberminen des Landes. Am Abend Fahrt mit dem öffentlichen touristischen Nachtbus von Uyuni nach La Paz. Übernachtung im Nachtbus.

Hinweis: Wir bieten Ihnen gegen Aufpreis die Möglichkeit, in Uyuni nochmals zu übernachten und stattdessen am nächsten Tag (8. Tag) von Uyuni nach La Paz zu fliegen.


nach oben

Optional

Flug von Uyuni nach La Paz am 8. Tag. Aufpreis auf Anfrage.


nach oben

8. Tag Ankunft in La Paz, City Tour in La Paz, (F)

Am Morgen erreichen Sie mit dem Nachtbus den Regierungssitz des Landes, La Paz.

Alternativ am Morgen Transfer zum Flughafen in Uyuni und Flug nach La Paz. Bei Ankunft in La Paz Anschluss an die Gruppe.

Bei der Einfahrt in die Andenmetropole eröffnet sich Ihnen der Einblick in den riesigen Talkessel, ein beinahe endlos erscheinendes Häusermeer, das die Hänge empor klettert, und überthront wird vom gigantischen Eisberg Ilimani. Transfer vom Busbahnhof zu Ihrem Hotel im Herzen der Stadt. Nachmittags nach dem Hotelbezug besichtigen Sie den Hexenmarkt, die Kirche San Francisco, die Plaza Murillo und die berühmte Calle Jaen, die die koloniale Vergangenheit der Stadt zeigt. Übernachtung in La Paz.


nach oben

9. Tag Fahrt von La Paz nach Copacabana und Überfahrt auf die Isla de Sol, (F)

Heute fahren Sie im privaten Fahrzeug von La Paz nach Copacabana am Titicacasee. Nach Norden schauend begleiten Sie während der Fahrt die vergletscherten 6.000'er der Cordillera Real (Königskordillera). An der Seeenge in Tiquina zwischen dem Lago Menor (Wiñaymarka) und dem Lago Mayor (Chucuito) setzen Sie über in einem kleinen Motorboot. Dann geht es in Ihrem Fahrzeug weiter. Die terrassenförmig angelegten Hänge der Uferzonen rechts und links der Straße zeugen von dem Landbau pre-kolumbianischer Kulturen, wie den Chiripas. Zur Mittagszeit erreichen Sie Copacabana. Nach dem Mittag erwartet Sie eine Bootstour über den prächtigen Titicacasse hinüber zur Isla de Sol. Ihr Tagesziel ist das idyllisch gelegene Hotel auf dem Kamm der Sonneninsel mit außergewöhnlichem Ausblick auf den See, das Sie nach einem etwas beschwerlichen Treppenanstieg erreichen. Übernachtung auf der Sonneninsel.


nach oben

10. Tag Wanderung über die Insel, Überfahrt nach Copacabana und Fahrt nach La Paz, (F/BL)

Auf dem Insel-Kammweg wandern Sie zum Nordteil der Insel zur Tempelanlage "Chincana". Mit etwas körperlicher Fitness und bei leichtem Auf und Ab haben Sie unterwegs spektakuläre Ausblicke auf die Königskordillere mit ihren vergletscherten Sechstausendern und auf den tiefblauen Titicacasee. Nachdem Sie an der "Chincana" Tempelanlage angekommen, bleibt Ihnen Zeit für Besichtigung und für ein Box-Lunch inmitten der Ruinen. Nun liegen noch ca. 40 Minuten Abstieg in das kleine Dorf von Challapampa vor Ihnen. Schneeweiße Sandstrände und ein kleines archäologisches Museum erwarten Sie hier. Nach einem Besuch im Museum wartet am Pier Ihr Boot für die Rückfahrt nach Copacabana auf Sie. Nach einem Spaziergang durch den Wallfahrtsort Copacabana mit seiner Pilgerkirche, geweiht der Jungfrau von Copacabana, über den Kunsthandwerksmarkt und den Bauernmarkt, Rückfahrt nach La Paz. Übernachtung in La Paz.


nach oben

11. Tag Transfer zum Flughafen von La Paz und Rückflug nach Dtl., (F)

Heute heißt es Abschiednehmen. Je nach Ihrer Flugzeit od. Anschlussprogramm steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen von La Paz und Rückflug.Ende unserer Leistungen am Flughafen von La Paz (El Alto)


nach oben

Termine und Preise

Preis in € p.P. im DZ

Teilnehmerzahl:
Durchführung als Semi-Privattour oder Privatreise (Preise auf Anfrage) ab 2 Personen

Semi-Pricattour: Beginn jeweils Sonntags oder Dienstags

Die Reise ist von März bis Dezember jederzeit auch als Individualreise zu Ihrem Wunschtermin buchbar. - Die optimale Reisezeit ist jedoch die Trockenzeit ab April bis Ende Oktober. -Die anderen Monate (Regenzeit) haben auf jeden Fall auch ihre Reize, da sich die Salare in dieser Zeit mit einem spektakulären Wasserspiegel und Gewittern präsentieren. Für Naturfotografen ist das sicherlich reizvoll - jedoch werden die Salare in der Regenzeit nicht überquert, sondern umfahren.
Dafür bieten wir Ihnen aber andere Besichtigungspunkte entlang der salare mit Bergen, Canyons und Höhlen sowie Besichtigungspunkten die "off road" liegen an  sowie immer wieder herrliche Ausblicke auf die Salar-Landschaften.

Preise und Termine 2017

Semi-Privattour ab 2 Personen

ab 2 Pers.
01.03.18 - 23.12.18 deutschsprachig 2149.-
01.03.18 - 23.12.18 englischsprachig 1951.-

EZ-Zuschlag

€ 288,- p.P.



Leistungen
  • 9 x Unterbringung in angegebenen Hotels oder ähnlich im Doppelzimmer, 1 x Nachtbus von Uyuni nach la Paz
  • Lokale wechselnde deutschsprachige/englischsprachige Reiseleitung (Sprache nach Wahl) während der Ausflüge und Besichtigungen und Transfers (Ausnahme: Flug Santa Cruz - Sucre, Fahrt Potosi - Uyuni, und Fahrt Uyuni - La Paz sind unbegleitet)
  • Privater Transport (Ausnahme: Jeeptour ab/bis Uyuni, Nachtbussfahrt von Uyuni nach La Paz, ebenso wie der Ausflug auf dem Titicacasee ab/bis la Paz - jeweils in touristischen Überlandbussen)
  • Shared Jeep Tour ab/bis Uyuni mit dt. oder englischsprachigen Guide (Sprache nach Wahl) (Max. 4 internationale Teilnehmer pro Fahrzeug + 1 Reiseleiter)
  • touristischer Überlandbus zwischen Uyuni - La Paz und La Paz - Copacabana
  • Gemeindeabgaben auf der Route ab/bis Uyuni
  • Mahlzeiten wie angegeben, Eintrittsgelder
  • Sicherungsschein


Nicht eingeschlossen

internationale Flüge, nationale Flüge: Santa Cruz-Sucre (ca. Euro 79,- p.P.) und Uyuni-La Paz (nur für Reisende, die diese Option in Anspruch nehmen; ca. Euro 203,- p.P.), Flughafensteuern (ca. 2 US$ national), Getränke, Reiseversicherung und andere persönliche Ausgaben, alle nicht im Programm genannten Leistungen.


Ihre Hotels


Ort Hotel Ü. Kat.
Santa Cruz Hotel Misional 1
Sucre Hotel Casa Kolping 1
Potosi Hostal Patrimonio 1
Uyuni Tambo Aymara 1
Tahua Tayka de Sal 1
Ojo de Perdiz Tayka del Desierto 1
La Paz Hostal Naira 2
Sonneninsel Hostal Imperio del Sol 1

SOMMER FERNREISEN NATUR - KULTUR - ERLEBNIS
Nelkenstr. 10 94094 Rotthalmünster/Germany
Tel: (++49) 8533-919161 Fax: (++49) 8533-919162 sommer.fern@t-online.de www.sommer-fern.de