Sommer Fern
abschluss

Mexiko Privat-Mietwagenreise, 16 Tage



Buchungsnummer: MEX-BD-01

Highlights:

  • Stadtbesichtigung Mexiko Stadt
  • Ruinenstadt Teotihuacán
  • Wallfahrtkirche "Basílica de Guadalupe"
  • Nationalpark Popocatepetl Iztaccíhuatl
  • Wanderung auf den "Peña de Bernal"
  • Stadtrundgang Querétaro
  • Archäologische Zapothekenstätte Monte Albán
  • Kalksteinwasserfälle Hierve el Agua
  • malerische, koloniale Dörfer
  • Indianerdörfer
  • Wasserfälle Agua Azul
  • Ausgrabungsstätte Palenque
  • Fahrt entlang der "Ruta Puuc"
  • eines der sieben Weltwunder - Chichén Itzá

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Mexico Stadt

Willkommen in Mexico Stadt. Sie werden vom Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht.


nach oben

2. Tag: City Tour & Anthropologisches Museum, (F)

Am Vormittag werden Sie im Hotel abgeholt, um eine Stadtbesichtigung (Kleingruppe, englischsprachig) des historischen Zentrums von Mexiko zu unternehmen. Dabei werden Sie den großflächigen Zócalo und die berühmte Kathedrale "Metropolitana" besichtigen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, im Regierungspalast die imposanten Wandgemälde von Diego Rivera zu betrachten. Abschließend besuchen Sie das Anthropologische Museum, welches sich in der Nähe des Chapultepec Park befindet. Danach haben Sie Zeit, die Stadt selbstständig zu erkunden. Am Ende des Tages werden Sie zurück zum Hotel gefahren. Übernachtung.


nach oben

3. Tag: Pyramiden von Teotihuacán & Basílica de Guadalupe, (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Teotihuacán (Kleingruppe, englischsprachig), in die Stadt der Götter. Diese befindet sich 50 km nordöstlich von Mexiko Stadt und ist mit 22 km² die größte und bedeutendste Ruinenstadt Lateinamerikas. Ein großer Teil ist bis heute noch unerforscht und noch nicht ausgegraben. Dennoch gehört sie seit 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe. Besteigen Sie die Sonnen- oder Mondpyramide und genießen Sie von dort einen eindrucksvollen Ausblick über die Ausgrabungsstätte. Anschließend halten Sie auf dem Weg zurück nach Mexiko an der populärsten Wallfahrtskirche Mexikos, der Basílica de Guadalupe. Seit der Kolonialzeit gilt sie als der heiligste Platz Mexikos. Dort können Sie das Bildnis der Jungfrau von Guadalupe betrachten. Am Abend fahren Sie zurück zum Hotel. Übernachtung.


nach oben

4. Tag: Tour zum Vulkan Popocateptl, (F)

Am Morgen verlassen Sie mit einem Privat-Guide Mexiko Stadt in Richtung Popocateptl und erreichen zunächst den kleinen Ort Amecameca, eine wichtige Talstation für Wanderer und Kletterer. Lassen Sie hier die außergewöhnliche Kulisse aus Vulkanen und Kirchen auf sich wirken und beobachten Sie oder nehmen Sie Teil am lebhaften Treiben auf dem Markt. Von dort geht es hinauf zum Cortez im Nationalpark Popocateptl Iztaccíhuatl. Der Iztaccíhuatl befindet sich 72 km südöstlich von Mexiko Stadt und liegt neben dem Popocateptl. Er verfügt über Mexikos zweit- und dritthöchsten Berggipfel. Auf dem Paso Cortez angekommen können Sie die Gegend eigenständig erkunden und den Ausblick auf die zwei Vulkane genießen. Außerdem besteht die Möglichkeit, durch Wälder und über Wiesen zu wandern. Auf Wunsch ist es uns möglich, eine geführte Wanderung für Sie zu organisieren. Im Anschluss haben Sie Zeit, in dem kleinen Ort Tlamacas am Paso Cortez Mittag zu essen (nicht inklusive). Später fahren Sie wieder zurück nach Mexiko Stadt. Übernachtung.


nach oben

5. Tag: Mexiko Stadt – Bernal & Querétaro, (F)

Heute werden Sie nach dem Frühstück im Hotel abgeholt und zum Mietwagenbüro von Europcar gefahren. Dort nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang. Unser örtlicher Repräsentant wird Sie aus der Stadt heraus begleiten. Von dort fahren Sie in Richtung Norden nach Querétaro (ca. 200 km). Zwischendurch halten Sie in Bernal, einem kleinen, kolonialen Ort. Dieses ist das Eingangstor zu Sierra Gorda. Eine Wanderung auf den "Peña de Bernal" (288 m. ü.d.M.) ist sehr zu empfehlen. Es wird gesagt, der Monolith habe magische Kräfte welche für ein langes Leben sorgen. Erkunden Sie das malerische Dörfchen Bernal und genießen Sie eine wunderbare Aussicht über die Sierra Gorda. Am Abend erreichen Sie Querétaro. Übernachtung.

Fahrtstrecke ca. 200 km / Fahrzeit ca 2,5 Std.


nach oben

6. Tag: Querétaro – Cholula & Puebla, (F)

Machen Sie am Vormittag einen Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern von Querétaro, welcher seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Statten Sie unter anderem der großartigen Plaza de la Independencia, dem Convento de la Cruz und dem populären Aquädukt einen Besuch ab. Fahren Sie anschließend nach Puebla, in die viertgrößte Stadt Mexikos und Hauptstadt des Bundesstaates Puebla. Auf dem Weg durchfahren Sie eine wunderschöne bergige Landschaft, vorbei an dem berühmten Vulkan Popocateptl. Es empfiehlt sich, auf dem Weg einen Zwischenhalt in Cholula, der heiligen Stadt zu machen. Dort haben Sie die Möglichkeit, wunderschöne und bewundernswerte Kirchen zu besichtigen und den Abend in einem reizenden Restaurant am Zocalo ausklingen zu lassen. Übernachtung.


nach oben

7. Tag: Puebla – Oaxaca, (F)

Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, einen Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern Pueblas zu machen. Anschließend fahren Sie weiter in Richtung Süden nach Oaxaca. Dort werden Sie am Nachmittag eintreffen (ca. 345 km). Übernachtung.

Fahrtstrecke ca. 350 km / Fahrzeit ca. 4 Std.


nach oben

8. Tag: Monte Albán, (F)

Für den heutigen Tag ist ein Ausflug nach Monte Albán vorgesehen. Monte Albán ist die bedeutendste archäologische Zapothekenstätte in der Gegend, welche sich gerade einmal 10 km von Oaxaca auf einem Berg befindet. Die faszinierende prähistorische Stadt hat bereits vor vielen Jahren den amerikanischen Schriftsteller Aldous Huxley beeindruckt. Danach fahren Sie zurück nach Oaxaca, wo Sie einen Stadtrundgang durch das farbenfrohe koloniale Stadtzentrum unternehmen sollten. Am Abend ist das Probieren von regionalen Köstlichkeiten, wie zum Beispiel Mole, Grashüpfer oder der typischen Schokolade Oaxacas, zu empfehlen. Übernachtung.


nach oben

9. Tag: Mitla, Tule & Hierve el Agua – Tehuantepec, (F)

Am Vormittag fahren Sie in Richtung Süden nach Tehuantepec. Sie haben die Möglichkeit, einen Halt bei der Ausgrabungsstätte Mitla zu machen. Auf dem Weg dahin kommen Sie an dem voluminösesten lebenden Baum der Welt, dem Baum von Tule, vorbei. Daraufhin fahren Sie weiter zu den Kalksteinwasserfällen Hierve el Agua. Eine Erfrischung in den mineralhaltigen Quellen sowie der fesselnde Blick über die Sierra Azul von Oaxaca sind lohnenswert. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt nach Tehuantepec fort, wo Sie am späten Nachmittag ankommen werden. Übernachtung.

Fahrtstrecke ca. 300 km / Fahrzeit ca. 4,5 Std.


nach oben

10. Tag: Cañon del Sumidero & San Cristóbal, (F)

Der heutige Tag beginnt früh für Sie, denn Sie besuchen San Cristóbal de las Casas. Die Strecke dorthin ist durch eine wundervolle Landschaft geprägt. Von dort aus geht es direkt zum Canyon del Sumidero (1.000 m. ü.d.M.). Es besteht die Möglichkeit, eine Bootsfahrt durch die imposante Schlucht zu machen, bei der man gelegentlich Krokodile zu sehen bekommt. Im Anschluss fahren Sie zu dem kolonialen Dorf Chiapa del Corzo. Ein Besuch der wunderschönen Kirche sowie ein Mittagessen vor Ort sind empfehlenswert. Daraufhin geht es nach San Cristóbal zu Ihrem Hotel. Abends haben Sie Zeit, die malerische Altstadt zu erkunden. Übernachtung.

Fahrtstrecke ca. 410 km / Fahrzeit ca. 5,5 Std.


nach oben

11. Tag: Indianerdörfer, (F)

Heute besteht die Möglichkeit, einen Ausflug zu den Indianerdörfern San Juan Chamula und Zinacantan zu unternehmen, welche sich etwa 10 km nordwestlich von San Cristóbal befinden. Erleben Sie dort authentische Bräuche, Lebensweisen und Traditionen der Tzotziles und Tseltales, welche bis heute ihren autonomen Lebensstil beibehalten haben. Nachmittags können Sie die Stadt San Cristóbal ausführlichst erkunden. Hier bietet sich ein Besuch auf dem farbenfrohen "Marcado de Artesanias" an. Übernachtung.


nach oben

12. Tag: San Cristóbal – Agua Azul – Misol Há & Palenque, (F)

Am frühen Morgen fahren Sie in Richtung Palenque. Sie werden eine mystische Anfahrt durch den noch im morgendlichen Frühnebel liegenden Regenwald erleben. Sie werden beobachten wie die kleinen Dörfer entlang der Straße langsam erwachen. Sie halten an den faszinierenden Wasserfällen Agua Azul, welche sich etwa 60 km südlich von Palenque befinden. Die Agua Azul gelten als die schönsten Wasserfälle Mexicos und bieten mit der üppigen Vegetation einen atemberaubenden Blick. Dann fahren Sie weiter bis zum Wasserfall Misol Há. Auch dieser Wasserfall ist eine Naturschönheit und wurde bereits in vielen Kinofilmen als Schauplatz verwendet. Wandern Sie zu einem Aussichtspunkt hinter dem donnernden Wasservorhang und genießen Sie die Aussicht. Anschließend fahren Sie nach Palenque. Übernachtung.

Fahrtstrecke ca. 220 km / Fahrzeit ca. 5 Std.


nach oben

13. Tag: Freizeit in Palenque, (F)

Der heutige Tag in Palenque steht Ihnen zur freien Verfügung.

Optional (nicht im Preis eingeschlossen) : Organisierter Ausflug nach Yaxchilán & Bonampak in Kleingruppe, (M) Optional bieten wir Ihnen einen Ausflug nach Yaxchilán & Bonampak an. Dieser beginnt um 6:00 Uhr. Yaxchilán und Bonampak sind wie Palenque Höhepunkte der Maya Welt. Von Touristen sind sie dennoch wenig besucht. Da die Tierwelt noch sehr umfangreich ist, sind Beobachtungen und Begegnungen mit Affen und anderem Wild möglich. Yaxchilan ist mit dem Boot auf dem Grenzfluss Usumacinta zu erreichen. Sie kommen dabei zu den Maya-Dschungel-Ruinen im Lacandona-Urwald. Dann haben Sie Zeit zum Mittagessen. Anschließend besuchen Sie die Ausgrabungsstätte Bonampak, wo Sie populäre und noch gut erhaltene Wandmalereien besichtigen können. Genießen Sie dort eine einzigartige Dschungel-Atmosphäre. Am Abend fahren Sie wieder zurück nach Palenque. Dort werden Sie gegen 19:00 Uhr eintreffen. Übernachtung.


nach oben

14. Tag: Palenque & Campeche, (F)

Am Morgen besuchen Sie die Ausgrabungsstätte Palenque, welche sich mitten im tropischen Regenwald befindet. Sie gilt als die schönste aller klassischen Maya-Stätten Mexikos. Anschließend fahren Sie weiter in Richtung Campeche, einer kleinen Kolonialstadt am Golf von Mexiko. Campeche ist seit 1999 UNESCO Weltkulturerbe und befindet sich abseits des großen Touristenstroms. Lassen Sie sich von der Atmosphäre der Stadt mit ihren farbenfrohen Häusern verzaubern. Übernachtung.

Fahrtstrecke ca. 360 km / Fahrzeit ca. 4,5 Std.


nach oben

15. Tag: Campeche – Uxmal & Mérida, (F)

Am heutigen Tag verlassen Sie Campeche in Richtung Merida. Auf Ihrer Route werden Sie einen Teil der populären "Ruta Puuc" fahren, einer geschichtlich sehr interessanten Strecke. Außerdem werden Sie Uxmal, eine weitere Maya-Stätte besichtigen. Diese Stätte ist neben Chichen Itza die beeindruckendste Maya-Stätte der Halbinsel Yucatán. Später kommen Sie in Merida, der "weißen Stadt", in Ihrem Hotel an. Den Abend können Sie entspannt im historischen Stadtkern verbringen. Übernachtung.

Fahrtstrecke ca. 250 km / Fahrzeit ca. 3,5 Std.


nach oben

16. Tag: Chichén Itzá – Cancun o. Playa del Carmen, (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Chichén Itzá. Sie ist die berühmteste archäologische Maya-Stätte von Yucatán und gilt als eines der sieben Weltwunder. Besuchen Sie die Kukulkan-Pyramide (El Castillo) und weitere eindrucksvolle Bauten. Danach setzen Sie Ihre Fahrt in Richtung Karibikküste fort. Abhängig davon wie Ihre Reise weiter geplant ist, fahren Sie nach Cancun oder Playa del Carmen. Dort geben Sie Ihren Mietwagen wieder ab. Ende einer schönen, erlebnisreichen Reise.

Fahrtstrecke ca. 330 km / Fahrzeit ca. 4 Std.


nach oben