Guatemala-Mexiko Reise, 16 Tage

ab Guatemala City / bis Cancún


Buchungsnummer: GUA-SUI-04

Highlights

  • Guatemala City
  • Atitlán-See
  • Antigua
  • Mayastätten El Ceibal und Tikal
  • Palenque
  • San Cristóbal de las Casas
  • Maya-Stadt Kabah
  • Die weiße Stadt Mérida
  • Chichén Itzá

Auf dieser Reise besuchen Sie zuerst Guatemala City und danach in Chichicastenango den berühmten Wochenmarkt. Anschließend führt die Fahrt Sie zum blauen Atitlán-See, auf dem Sie eine Bootsfahrt unternehmen. In der schönen Kolonialstadt Antigua unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung und gehen auf einer Wanderung im Biotopo del Quetzal im Departament Alta Verapaz auf die Suche nach dem Quetzalvogel. Danach besuchen Sie die Mayastätten El Ceibal und Tikal und fahren über die Grenze nach Mexiko in die Stadt Palenque. Unterwegs besuchen Sie die historische Maya-Stadt Yaxchilán. Über San Cristóbal geht es in die Kolonialstadt Chiapa de Corzo und nach Villahermosa. Sie besichtigen auf dem Weg nach Uxmal die Maya-Stätte Kabah und fahren in die weiße Stadt Mérida. Schließlich fahren Sie über Chichén Itzá nach Cancún, dem Ziel dieser Reise.


Reiseverlauf:

Abkürzungen

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen


nach oben

1. Tag Guatemala City

Ankunft in Guatemala City. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel.


nach oben

2. Tag Guatemala City - Chichicastenango - Atitlán-See - Panajachel

Am Morgen fahren Sie über das Hochland nach Chichicastenango (2.080 m). Hier besuchen Sie den bekannten Wochenmarkt, dem wichtigsten Marktplatz der Indianer und Kulturzentrum. Im Inneren der Kirche Santo Tomás finden geheimnisvolle Riten statt. Eine knappe Stunde Fußweg dauert der Spaziergang zum Opferplatz Pascual Abaj, geschmückt von einem Steinkopf. Am Nachmittag fahren Sie weiter zum blauen Atitlán-See (1.562 m), umgeben von Bergen und Vulkanen. Sie übernachten in der präkolumbischen Kleinstadt Panajachel, direkt am Ufer des Atitlán-Sees gelegen.

F/A

nach oben

3. Tag Atitlán-See

Morgens unternehmen Sie eine Bootsfahrt nach Santiago de Atitlán, gelegen an einer geschützten Bucht am Fuße der Vulkane Toliman und Atitlán. In präkolumbischer Zeit war Santiago die Hauptstadt des Tzutuhil Königreiches. Danach fahren Sie mit dem Boot nach San Antonio de Palopó. Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und bietet sich an, das Städtchen Panajachel zu erkunden. Übernachtung im Hotel.

F/M

nach oben

4. Tag Atitlán-See - Antigua

Am Vormittag fahren Sie in die koloniale und geschichtsträchtige Stadt Antigua, die 1979 von der UNESCO zum "Erbe der Menschheit" erklärt wurde. Unterwegs haben Sie einen einmaligen Blick auf den Atitlán-See und die umliegenden Vulkane Toliman, Atitlán und San Pedro. Beginn der Besichtigung von Antigua. Übernachtung im Hotel. Abendessen in einem der tollen Kolonialrestaurants.

F/A

nach oben

5. Tag Antigua

Heute setzen Sie die Stadtbesichtigung von Antigua mit ihren Kirchen, Klöstern und Museen fort und unternehmen einen Ausflug zu den Kaffeeplantagen sowie einer Jade-Fabrik in der Umgebung. Übernachtung im Hotel.

F/M

nach oben

6. Tag Antigua - Guatemala City - Cobán Alta Verapaz

Heute fahren Sie nach Guatemala City, wo Sie eine kurze Stadtrundfahrt unternehmen. Bevor Sie Guatemala City verlassen, besuchen Sie den Minerva-Park mit einer Reliefabbildung des Landes. Auf einer abwechslungsreichen Fahrt geht es nach Cobán, mit einem Zwischenstopp im Biotopo del Quetzal, wo Sie auf einer kurzen Wanderung mit etwas Glück den Nationalvogel von Guatemala, den Quetzalvogel, beobachten können. Übernachtung im Hotel.

F/A

nach oben

7. Tag Cobán - El Ceibal - Flores - San José

Über eine kurvenreiche Straße geht es in den sogenannten Petén. Gegen Mittag erreichen Sie die Mayastätte El Ceibal, die versteckt im Dschungel liegt. Nach der Besichtigung von El Ceibal geht es weiter nach Sayache, mit einer Fähre über den Río La Pasión und weiter nach Flores. Übernachtung im Hotel.

F/A

nach oben

8. Tag Tikal

Morgens fahren Sie zum Nationalpark Tikal, der 1979 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die großartige Mayastätte Tikal liegt wie ein Zauberbild mitten im Urwald und wurde von Archäologen erst vor wenigen Jahren wiederentdeckt. Sie besuchen hoch aufragende Tempel, weitläufige Plätze, Altäre, Ballspielplätze und Stelen. Mittagessen in Tikal.
Übernachtung im Hotel.

F/M

nach oben

9. Tag San José - Bethel - Palenque

Heute fahren Sie nach Bethel zum Usumacinta Fluss, wo sie mit einem Boot nach Mexiko Corozal fahren. Bei Bethel besichtigen Sie Yaxchilán. An der Grenze Frontera Corozal werden Sie von Ihrer lokalen deutschsprachigen Reiseleitung für den Mexiko-Teil Ihrer Reise empfangen und fahren nach Palenque. Übernachtung im Hotel.

F

nach oben

10. Tag Palenque - San Cristóbal (Mexiko)

Mit dem Besuch von Palenque erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis. Um 300 v. Chr. gegründet, stand Palenque im 7. und 8.Jh. n. Chr. in seiner vollen Blüte. Alle heute noch zu sehenden Gebäude stammen aus dieser Periode. Somit war Palenque eine der ersten Stätten der klassischen Mayaperiode, die aus bisher ungeklärten Gründen aufgegeben wurde. Der "Tempel der Inschriften" beeindruckt mit mehr als 620 Hieroglyphen und erzählt die Geschichte des Mayakönigs Pacals ab dem Zeitpunkt seiner Thronbesteigung im Jahre 615 n. Chr. Am Nachmittag fahren Sie zum mitten im Dschungel gelegenen Wasserfall Misol Ha, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Weiterfahrt in die wilde Bergwelt Chiapas nach San Cristóbal de las Casas. Übernachtung im Hotel.

F

nach oben

11. Tag San Cristóbal

Heute machen Sie eine Stadtbesichtigung in San Cristóbal. Auf einer Höhe von 2.183 m liegend, wartet die Stadt mit angenehm kühlem Klima auf. Der Ort wurde 1528 unter dem Namen Chiapa de Españoles gegründet. Seit 1844 trägt die Stadt im Gedenken an den bedeutenden Pater Bartolomé de Las Casas ihren heutigen Namen. Sie besichtigen das koloniale Zentrum mit dem schönsten Bauwerk, der Iglesia del Convento Santo Domingo sowie das den Lacandona-Mayas gewidmete Hotel/Museum Na Bolom. Anschließend Besuch der Tztozil-Dörfer San Juan Chamula, in dessen Kirche noch alte Maya-Rituale zelebriert werden sowie das Blumendorf Zinacantán, wo Sie nebst dem lokalen Museum eine Maya-Familie besuchen. Rückkehr nach San Cristóbal. Übernachtung im Hotel.

F

nach oben

12. Tag San Cristóbal - Chiapa de Corzo - Villahermosa

Transfer hinunter in die schöne Kolonialstadt Chiapa de Corzo. Dort starten Sie zu einer Bootsfahrt durch den Sumidero Canyon. Die Tour führt durch die tief eingeschnittene Schlucht des Río Grijalva. Mit den steilen, bis zu 1.000 m aufragenden Wänden erinnert die Schlucht an nordische Fjorde. Hohe Wasserfälle inmitten üppig wuchernder Farne und Moose überraschen den Betrachter. Anschließend kehren Sie zur Anlegestelle zurück und machen einen Spaziergang durch das historische Zentrum von Chiapa de Corzo. Nachmittags fahren Sie weiter in das heiße Tiefland nach Villahermosa, der Hauptstadt von Tabasco. Übernachtung im Hotel.

F

nach oben

13. Tag Villahermosa - Campeche

Morgens besuchen Sie das Freiluftmuseum La Venta, wo tonnenschwere Steinköpfe und Altäre der mysteriösen Olmeken Kultur ausgestellt sind. Eingegliedert in den Naturpark ist der Stadtzoo von Villahermosa mit seiner großen Artenvielfalt der Mundo Maya Tierwelt. Entlang der Golfküste Mexikos geht es weiter in den Bundesstaat Campeche; unterwegs erfolgt ein kurzer Stopp am türkisfarbenen Golf von Mexiko. Nach der Ankunft in der kolonialen Hafenstadt Campeche machen Sie einen Stadtrundgang. Die von den Spaniern zum Schutz gegen Überfälle erbaute Baluarte zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und wird bei einem kleinen Rundgang besucht. Innerhalb dieses Festungsgürtels liegen die schönen und liebevoll restaurierten Kolonialgebäude der Stadt. Sie besichtigen die Kathedrale La Concepción und überqueren das "Herz" der Stadt, den kleinen Zocalo Parque Principal. Übernachtung im Hotel.

F

nach oben

14. Tag Campeche - Uxmal - Mérida

Heute fahren Sie auf einsamen Landstraßen vorbei an Zitrusplantagen in Richtung Uxmal. Unterwegs besichtigen Sie die Maya-Stadt Kabah, welche durch die Straße geteilt wird. Herausragend ist der, dem Regengott Chac gewidmete Haupttempel Cods Pop. In Uxmal tauchen Sie ein in die Geschichte der spätklassischen Maya-Epoche. Hier erleben Sie den Puuc-Stil in einer der interessantesten Ruinenanlagen der Welt. Der Name Uxmal steht für "die dreimal Erbaute". Auch hier hat sich die Anlage über verschiedene Bauphasen entwickelt und beeindruckt ihre Besucher mit wunderschön verzierten Fassaden, riesigen Terrassen und Plätzen, Säulen und Torbögen. Weiterfahrt in die Weiße Stadt Mérida. Übernachtung im Hotel.

F

nach oben

15. Tag Mérida - Mayastätte von Aké - Izamal - Chichén Itzá

Am Vormittag machen Sie einen Stadtrundgang in Mérida. Zu den schönsten Gebäuden gehören die riesige Kathedrale, der Bischofssitz, der Palacio Municipal und die Casa de Montejo, das Wohnhaus des Stadtgründers mit dem figurengeschmückten Portal. Überall in der Stadt ist der Einfluss Spaniens und Frankreichs spürbar. Anschließend Transfer zum Weiler Aké. Hier besuchen Sie die kleine Maya-Stätte von Aké, in deren unmittelbarer Nähe eine Henequen-Fabrik mit über 100 Jahren alten, aus Europa importierten Maschinen die Agavenblätter verarbeiten: das grüne Gold Yukatans! Diese alte Henequen-Fabrik ist einer der letzten, welche noch in Betrieb ist! Weiter nach Izamal, der Stadt der drei Kulturen, wo Sie den weitläufigen Franziskaner-Konvent besuchen sowie die Kunsthandwerkgalerie der Mundo Maya Stiftung. Besteigen Sie die „Feuervogel"-Pyramide. Von deren oberster Plattform haben Sie einen herrlichen Überblick über die Stadt Izamal und das umliegende Tiefland. Transfer nach Chichén Itzá. Abends genießen Sie eine Ton- und Lichtschau in Chichén. Übernachtung im Hotel.

F

nach oben

16. Tag Chichén Itzá - Cancún

Besichtigung der archäologischen Zone. Die durch den Einfluss der Tolteken aus Zentralmexiko weiter entwickelte Kultur der Maya kommt in Chichén Itzá in ihrem ganzen Glanz zum Ausdruck. Von den vielen verschütteten und vom Urwald überwucherten Bauwerken sind bis heute knapp 30 freigelegt und restauriert worden. Die frühesten stammen aus der Blütezeit der klassischen Periode um 600 n. Chr., doch die meisten wurden von den Tolteken errichtet bzw. erweitert. El Castillo ist das beeindruckendste Gebäude mit einer Höhe von 30 Metern. Weiter geht es zum größten Ballspielplatz in Yucatán. "El Caracol" erinnert an ein Schneckenhaus und wurde bereits 1842 vom Forscher Frederick Catherwood entdeckt und gezeichnet. Das Observatorium diente den Maya unter anderem zur Beobachtung der Venus und ihrer Bahn. Nach dieser überaus faszinierenden Besichtigung kurzer Transfer zur naheliegenden Cenote Ik Kil, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Anschließend fahren Sie zum Flughafen Cancún für Ihren internationalen Rückflug.

F

nach oben

Termine und Preise

Preise p.P. in € im DZ

Teilnehmerzahl: 12-16 Personen

Hinweis: Preise gelten nicht von Weihnachten bis Neujahr und in der Osterwoche.

Zeitraum

12-16 Pers. EZ-Zuschlag
01.01.18 - 15.12.18 deutschsprachig 3620.- 595.-

Leistungen
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Unterkunft in genannten Hotels oder ähnlichen
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Alle Transporte
  • Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Alle Eintritte für Nationalparks und Museen lt. Reiseverlauf

Nicht eingeschlossen

internationaler Flug und Flughafengebühren, zusätzliche Mahlzeiten, Getränke, Grenzübertrittskosten nach Mexiko (ca. US $ 20), persönliche Ausgaben, Trinkgelder, nicht erwähnte Leistungen


Ihre Hotels


Ort Hotel Ü. Kat.
Guatemala City Hotel Grand Tikal Futura 1 ****
Panajachel Hotel Jardines del Lago 2 ***
Antigua Hotel Las Farolas 2 ***
Cobán Alta Verapaz Hotel Park 1 ***
San José Hotel Maya Internacional 2 ***
Palenque Hotel Villas Kinha 1 ***
San Cristóbal Hotel Casa Mexicana 2 ***
Villahermosa Hotel Quality Inn Cencali 1 ***-
Campeche Hotel Plaza Colonial 1 ***-
Mérida Hotel Dolores Alba 1 ***
Chichén Itzá Hotel Chichén Itzá 1 ***

SOMMER FERNREISEN NATUR - KULTUR - ERLEBNIS
Nelkenstr. 10 94094 Rotthalmünster/Germany
Tel: (++49) 8533-919161 Fax: (++49) 8533-919162 sommer.fern@t-online.de www.sommer-fern.de