Sommer Fern
abschluss

Mundo Verde (Costa Rica - Nicaragua - Panama), 15 Tage

Natur-Kultur-Erlebnisreise



Buchungsnummer: CRI-LAC-02


Highlights:

  • Monteverde Naturreservat
  • Vulkaninsel Ometepe
  • Masaya Vulkan
  • Nationalpark Arenal
  • Nationalpark Tortuguero
  • Inselparadies Bocas del Toro
  • Panama-Kanal

Entdecken Sie mit uns Mittelamerika. Die Reise führt durch die schönsten Nationalparks der Länder: Costa Rica - Nicaragua - Panama. Sie lernen eine faszinierende Landschaft mit Vulkanen, tropischen Wäldern und traumhaften Karibikstränden kennen. Sie erleben den tropischen Regenwald, Mangrovengebiete, Feucht- und Trockenwald sowie Nebelwälder und Paramovegetation. Die Pflanzen- und Tierwelt Mittelamerikas ist besonders artenreich und es bieten sich gute Gelegenheiten zur Beobachtung verschiedener tropischer Vögel, Affen, Kleinbären, Raubkatzen, Marder, Nagetiere, Fledertiere, Faultiere, Gürteltiere, Amphibien, Echsen, Reptilien, Schmetterlinge, etc.


Reiseverlauf:

Abkürzungen:

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen


nach oben

1. Tag: Ankunft San José/Costa Rica

Ankunft in San José. Transfer zum Hotel.


nach oben

2. Tag: San José - Monteverde - Monteverde Reservat, F

Nach dem Frühstück beginnt das Naturerlebnis "Mundo Verde" mit einer Fahrt in das Nebelwaldparadies. Bei Las Juntas beginnt die rund 35 km lange, holprige Straße nach Monteverde, einem der bekanntesten Nebelwald-Schutzgebiete Costa Ricas. Hier besuchen Sie das berühmte Reservat von Monteverde, wo über gut begehbare Wanderwege eine 2- 2 ½ stündige Wanderung geplant ist. Diese Region ist bekannt für das imposante Grün und die vielen Vogelarten, darunter der Quetzal, Göttervogel der Maya. Im Anschluss beziehen Sie die Zimmer im Hotel. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.


nach oben

3. Tag: Monteverde – Cañas - Liberia - Peñas Blancas/Nicaragua - Ometepe, F

Früh machen Sie sich wieder auf den Weg und fahren zurück zum Panamerican Highway. Über Cañas und Liberia erreichen Sie am späten Vormittag (ca. 11.30 h) die Grenze zu Nicaragua bei Peñas Blancas. Ihr Reiseleiter ist Ihnen bei den Grenzformalitäten behilflich. Auf der anderen Seite der Grenze erwartet Sie bereits Ihr Reiseleiter für Nicaragua und Sie fahren weiter Richtung Norden, am riesigen Nicaragua-See entlang. In der Hafenstadt San Jorge nehmen Sie dann die Fähre und genießen eine einstündige Bootsfahrt zur vulkanischen Insel Ometepe im Nicaragua-See. Ankunft in Moyogalpa, der Hauptstadt der Insel, und Weiterfahrt nach Playa Santo Domingo, wo Sie im Hotel die Zimmer beziehen.


nach oben

4. Tag: Ometepe - Granada, F/A

Am Vormittag setzen Sie die Reise fort. Zuerst unternehmen Sie einen Abstecher in die Museen „El Ceibo" und zur legendären Lagune "Charco Verde". Dann geht es mit der Fähre zurück ans Festland und von dort auf dem berühmten Panamerican Highway nach Granada, der ältesten Kolonialstadt des amerikanischen Kontinentes. Zu Fuß erkunden Sie das historische Zentrum und die wichtigsten Monumente dieser eindrücklichen Stadt. Das Abendessen genießen Sie in einem gemütlichen Lokal in der Stadt.


nach oben

5. Tag: Granada - Masaya Vulkan - Catarina - Laguna Apoyo - Isletas - Granada, F/M

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Vulkan Masaya Nationalpark, wo Sie in den beeindruckenden Krater Santiago schauen können. Tief unten brodelt und kocht es, und eine permanente Wolke aus verschiedenen Gasen schießt mit großer Geschwindigkeit aus dem "Mund des Teufels", wie die lokale Bevölkerung den Krater nennt. Danach geht die Fahrt weiter in das traditionelle Dorf Catarina, von wo Sie einen herrlichen Ausblick auf die "Laguna Apoyo" sowie über die ganze Region genießen. Hier nehmen Sie auch das Mittagessen ein. In Catarina besuchen Sie außerdem einen Pflanzenzüchter, bei dem Sie Interessantes über die einheimische Vegetation lernen können. Via Granada fahren Sie dann zum Nicaragua-See und unternehmen eine gemütliche Bootsfahrt durch die tropischen "Isletas" von Granada, bei der Sie die üppige Vegetation und Vogelwelt beobachten können. Danach geht es zurück nach Granada, wo Sie die Stadtbesichtigung fortsetzen.


nach oben

6. Tag: Granada - San Carlos - Los Chiles/Costa Rica - La Fortuna/Arenal Vulkan, F/A

Am frühen Vormittag verlassen Sie Granada und fahren am Nicaraguasee entlang nach San Carlos. Sie genießen die abwechslungsreiche Landschaft und erfahren von Ihrer Reiseleitung mehr über diese Gegend. Von San Carlos geht es per Boot weiter über den Rio Frío nach Los Chiles, wo Sie sich dann wieder auf costarricanischem Staatsgebiet befinden. In Los Chiles erwartet Sie wieder Ihre Reiseleitung für Costa Rica (ca. 14h). Sie fahren von Los Chiles eine gute Stunde bis Muelle und nochmals 20 Minuten bis La Fortuna am Fuße des aktiven Vulkanes Arenal. Hier beziehen Sie die Zimmer im Hotel. Nach dem Abendessen haben Sie noch bis 22:00 Uhr Gelegenheit, die hoteleigenen Termalquellen zu geniessen.


nach oben

7. Tag: Arenal Nationalpark - Arenal Hängebrücken - Thermalbäder, F

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung durch den Arenal Nationalpark, den Vulkan immer im Blick. Später kommen Sie durch einen kleinen Wald bis zu einem beeindruckenden Lavafeld aus dem Jahre 1992. Im Anschluss daran wandern Sie über die zwischen den Bäumen gespannten und sicher begehbaren Hängebrücken und beobachten hierbei die interessante Natur. Abends stehen Ihnen wiederum die hoteleigenen Thermalquellen zur Verfügung.


nach oben

8. Tag: La Fortuna - Tortuguero, F/M/A

Heute beginnt Ihr Tag sehr früh. Nach einem schnellen Kaffee geht es bereits ca. um 05.30 h los und Sie fahren über Puerto Viejo und Horquetas nach Guápiles, wo Sie die Hauptstraße San José - Limón erreichen. Hier genießen Sie in einem Restaurant um ca. 07.45h ein typisches Frühstück und fahren dann im Bus der Lodge weiter in die Gegend von Pavona bzw. Cano Blanco. Hier werden großflächig Bananen angebaut und Sie werden über Segen und Fluch der gelben Frucht interessante Details erfahren. Weiter geht es dann per Boot über Kanäle und Flussläufe nordwärts nach Tortuguero, wo Sie in einer Dschungellodge Ihr Zimmer beziehen und das Mittagessen genießen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können sich entweder am Schwimmbad des Hotels entspannen oder mit Ihrem Reiseleiter einen spontanen Ausflug ins Dorf unternehmen. Hier können Sie das Museum zum Schutz der Meersschildkröten besuchen (Eintritt optional ca. USD 2 pro Person, nicht inklusive).
Zwischen Juli und September empfehlen wir Ihnen einen nächtlichen Ausflug mit Spaziergang an den Atlantikstrand (nicht inbegriffen und gegen einen Zuschlag von rund US$ 35.-- pro Person vor Ort buchbar), um den Meeresschildkröten bei der Eiablage zuzuschauen.

Info 1: Auf diesem Ausflug in den Tortuguero Nationalpark (8., 9. und 10. Tag) nehmen außer unserer Gruppe auch andere Gäste teil. Auch bei einer Privatreise finden der Transfer nach / von Tortuguero und die lokalen Bootsausflüge auf Zubucherbasis statt. Dies kann nicht geändert werden.

Info 2: Das Gepäcklimit auf dem Bootstransport beträgt 12kg pro Person. Wir empfehlen, für die nächsten 3 Tage eine kleinere Tasche zu packen und Ihr Hauptgepäck dem Fahrer mitzugeben. Sie erhalten es wieder, sobald sie an Tag 10 wieder auf Ihren Bus stossen.


nach oben

9. Tag: Tortuguero Nationalpark, F/M/A

Sie erkunden am frühen Morgen in kleineren Booten zusammen mit Ihrem Reiseleiter die engen Kanäle des Nationalparks und halten nach Tieren Ausschau. Die Vegetation ist teilweise so dicht, dass Sie mit dem Boot wie durch einen Tunnel fahren. Krokodile, Affen, Faultiere, Leguane, Süßwasser-Schildkröten, schlafende Fledermäuse und zahlreiche Wasservögel können Sie mit etwas Glück entdecken, und auch die Flora überrascht mit einer kaum mehr zu überbietenden Vielfalt. Rückkehr zur Lodge zum Frühstück. Anschließend unternehmen Sie eine Wanderung im Reservat, bevor Ihnen im Hotel das Mittagessen serviert wird. Am Nachmittag ist eine weitere Bootstour inbegriffen. Das Abendessen wird nach Einbruch der Dunkelheit im offenen Restaurant des Hotels serviert.


nach oben

10. Tag: Tortuguero - Cahuita, F

Mit dem Boot geht die Reise weiter und Sie fahren südlich nach La Pavona bzw. Cano Blanco. Dort erwartet Sie wieder der Bus. Sie fahren damit zur Karibikküste, vorbei an der Hafenstadt Limón, wo Sie mit etwas Glück einen Blick auf die Transatlantik- und manchmal Kreuzfahrtschiffe werfen können. Parallel zur Küste geht es dann nach Cahuita, einem kleinen Dorf mit typischem karibischem Ambiente. Nach dem Zimmerbezug im Hotel haben Sie freie Zeit. Genießen Sie am Ende des Nachmittags einen Drink in einer Reggae Bar und anschließend auf eigene Faust das Abendessen in einem der Dorfrestaurants. Auch die Strände laden zum Genießen des tropischen Klimas ein. Übernachtung im Hotel.


nach oben

11. Tag: Cahuita Nationalpark – Sixaola – Panama – Bocas del Toro, F

Nach dem Frühstück wird das Gepäck wieder in den Bus gebracht und Sie fahren eine kurze Strecke zum Cahuita Nationalpark, wo Sie eine Wanderung unternehmen werden. Nebst zahlreichen Vogelarten sehen Sie mit etwas Glück auch Faultiere, Affen und weitere Dschungelbewohner. Anschließend Fahrt über Bribrí zur Grenze in Sixaola, wo Sie eine abenteuerliche Brücke überqueren (ca. 13h00). Die Reiseleitung ist Ihnen bei den Grenzformalitäten behilflich. Von Guabito geht die Fahrt weiter zur Hafenstadt Almirante. Hier wird das Gepäck wieder auf ein Boot umgeladen und Sie fahren rund 30 Minuten zur Hauptinsel Colón in die kleine Stadt Bocas del Toro, wo Sie die Zimmer beziehen. Bocas del Toro ist eine Ansammlung zahlreicher idyllischer Inseln, umspült vom klaren, fischreichen karibischen Meer. Auf der Hauptinsel Colón mit der kleinen Stadt Bocas del Toro finden Sie einige gemütliche Bars, Restaurants, Souvenir-Stände und Läden. Es herrscht eine entspannte, typisch karibische Atmosphäre. Im Zentrum der Attraktionen stehen die einsamen Strände auf der Haupt- oder auch auf den Nebeninseln, sowie die Unterwasserwelt, welche zum Tauchen oder Schnorcheln einladen. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.


nach oben

12. Tag: Colón / Bocas del Toro, F

Wie bereits erwähnt, stellt die Unterwasserwelt der Inseln eine der Hauptattraktionen dar. Heute unternehmen Sie einen Bootsausflug zur Laguna Bocatorito, wo Sie mit etwas Glück Delfine bewundern können. Bei einem kleinen lokalen Restaurant können Sie danach verschiedene Meeresfrüchte probieren (nicht inklusive). Coral Key ist auch ein optimaler Platz um schnorcheln zu gehen. Nachmittags geht es zur Red Frog Beach wo Sie Zeit zum Schwimmen oder zum Erkunden der Insel haben. Danach fahren Sie über den Hospital Point zurück zur Hauptinsel.


nach oben

13. Tag: Colón / Bocas del Toro - Flug Panama City - Stadtrundfahrt, F

Transfer zur Flugpiste auf Colón / Bocas del Toro und ca. einstündiger Flug nach Panama City. Transfer ins Hotel und Zimmerbezug. Anschließend unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und besuchen die Ruinen der alten Stadt Panama, welche 1671 durch den Piraten Sir Henry Morgan zerstört wurde, den alten Stadtteil Panamas mit der Kathedrale und dem Nationaltheater und fahren dann nach Miraflores, um einen ersten Blick auf den Panama-Kanal zu werfen.


nach oben

14. Tag: Teildurchquerung des Panama-Kanals, F/M

Morgens brechen Sie zu einem ganz besonderen Erlebnis auf, nämlich der teilweisen Durchquerung des geschichtsträchtigen Panama-Kanals. Sie durchfahren einen Teil dieses technischen Wunderwerks, passieren verschiedene Schleusen und erhalten interessante Informationen über die Geschichte des Kanals. Sie können den riesigen Frachtschiffen bei den Manövern zuschauen und genießen später das Mittagessen auf dem Schiff. Danach Rückkehr zum Hotel.

Hinweis: Reiseleitung auf dem Schiff in Englisch.


nach oben

15. Tag: Rückflug ab Panama City, F

Transfer zum internationalen Flughafen von Panama City, wo Sie Ihren Rückflug antreten können.


nach oben