Flusskreuzfahrt auf dem River Kwai, 4/7 Tage


Buchungsnummer: THA-CRU-01

Die RV River Kwai ist das erste Flussschiff in Thailand, das neu im Stile der klassischen Kolonialschiffe gebaut wurde. Angelehnt hat sie sich an das Design der ursprünglichen Irrawaddy Flotilla, die in Myanmar 1865 gegründet wurde und bis 1920 die größte privat geführte Flotte der Welt war. Das 36 Meter lange Schiff bietet Platz für 20 Passagiere, die in 10 Teakholzähnlichen Kabinen auf dem Hauptdeck untergebracht sind.


Reiseverlauf:

Abkürzungen

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen


nach oben

1. Tag Bangkok - Kanchanaburi - Ban Kao

Morgens Fahrt mit dem Bus ab Bangkok nach Kanchanaburi via Nakhon Pathom. Bei einem kurzen Halt besichtigen Sie den Phra Pathom Chedi die größte Pagode Südost-Asiens. Anschließend Weiterfahrt zum Khao Noi Cave Tempel, (Wat Tham Khao Noi) am Westufer des Flusses. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick über Kanchanaburi und auf die am Horizont sichtbare Berglandschaft. Außerdem Besichtigung des in der Nähe gelegenen Wat Than Sua (Tigerhöhlen-Tempel) mit seiner Pagode und einem schönen Buddhabildnis. Danach Weiterreise nach Kanchanaburi mit Besuch des JEATH Kriegsmuseums.
Mittags Einschiffung auf der RV River Kwai am Nong Ya Dock. Nach dem Auslaufen beginnt Ihre Reise auf dem Kwai Noi River. Mittagessen. Anschließend Besichtigung des buddhistischen Tempels Wat Tham Khaopoon, der als Lager während des 2. Weltkriegs diente. In einer der Höhlen befinden sich viele Stalaktiten, Stalagmiten und einige bemerkenswerte Buddhastatuen. Hinter dem Tempel können Sie eine herrliche Aussicht auf das Tal des River Kai Noi genießen. Am Nachmittag Busfahrt zum Besuch des Somdet Phra Si Nakharin Parks im Kanchanaburi Agricultural College, bekannt als Steingarten verschieden großer Steine, die an Tiere erinnern. Danach Rückkehr zum Schiff und Fortsetzung der Flusskreuzfahrt flussaufwärts zur Wang Pla Moo Brücke. (Alternativprogramm Erwerb des Elefantenführerscheins: Extrakosten: in Thai Baht 1.900 pro Person).
Abendessen und Übernachtung an Bord in der Nähe von Ban Kao.

M/A

nach oben

2. Tag Ban Kao - Sai Yok

Frühstück an Bord und Fortsetzung der Flusskreuzfahrt flussaufwärts auf dem Kwai Noi Fluss nach Muang Singh. Dort können Sie Ihren theoretischen Elefanten-Führerschein Test ablegen. Anschließend machen Sie einen Abstecher zur Besichtigung von Prasat Muang Singh, einem historischen Park mit Architektur aus der Khmer-Zeit (späte Lopburi Periode vor 700-800 Jahren). Die großflächig verteilten Ruinen sind nicht zuletzt Zeugnis für die große, geographische Ausdehnung des ehemaligen Khmer-Reiches. Die historische Grenzstadt Muang Singh „Stadt der Löwen" wurde wahrscheinlich als Handelsposten errichtet. Danach Weiterfahrt mit dem Bus zum Tha Kilen Bahnhof. Von dort Bahnfahrt nach Tham Krasae. Sie überqueren dabei ein langes Holzviadukt und besuchen nach Ankunft die Höhle von Krasae am Ufer des Kwai Noi Flusses mit einem Buddhabildnis. Zugleich ist sie ein schöner Aussichtspunkt. Anschließend Busfahrt zu einem kurzen Besuch im Sai Yok Elephanten Dorf. Fakultativ können Sie hier ½ Stunde auf einem Elefanten in den Dschungel reiten.(Extrakosten in Höhe von 300 Thai Baht p.Pers.) Training und Praktische Prüfung des Elefantenführerscheins. Rückkehr an Bord der "RV River Kwai" und Fortsetzung der Flusskreuzfahrt. Mittagessen an Bord. Der Nachmittag an Bord steht Ihnen heute zur freien Verfügung.
Gelegenheit für eine traditionelle Thaimassage, Extrakosten 500 Thai Baht pro Person.
Abendessen und Übernachtung an Bord. Alternativ können Sie eine traditionelle Tanzvorführung besuchen. Extrakosten 150 Thai Baht pro Person.

F/M/A

nach oben

3. Tag Sai Yok - Sai Yok Yai - Ban Hin Dad

Frühstück an Bord, anschließend kurzer Spaziergang hinauf zur Kaeng Lava Höhle, mit schönen Gesteinsformationen und Stalaktiten und Stalagmiten. Anschließend Rückkehr zum Boot und Weiterfahrt nach Ban Haad Ngiu, von wo aus Sie mit dem Bus zum Hell Fire Pass fahren, einem Teil der "Death Railway", der von Kriegsgefangenen unter unsäglichen Strapazen und Opfern erbaut wurde. Ein Pfad führt zur Hin Tok Brücke und zur Konyu Schlucht, wo eine Gedenktafel an die australischen und britischen Gefangenen erinnert. Das Ehrenmal "Hin Lek Fai" wurde zum Gedenken an alle während des Baus der Bahnstrecke Gestorbenen, sowie zum Gedenken an die Leiden aller Kriegsgefangenen errichtet.
Rückkehr zum Boot und Mittagessen in Kaeng Pa Lorm. Unterwegs passieren Sie die Wasserfälle von Sai Yok Yai. Anschließend Zeit zur freien Verfügung auf dem Schiff. Nachmittags Besuch einer Grundschule entlang des Flusses, Diese wurde von Ihrer königlichen Hoheit der Kronprinzessin Sirindhorn für Flüchtlingskinder errichtet. Danach Rückkehr zum Schiff. Abendessen und Übernachtung an Bord bei Brücke von Daowadueng.

F/M/A

nach oben

4. Tag Ban Hin Dad - Thong Pha Phum - Ban Hin Dad

Noch vor dem Frühstück spenden Sie den Mönchen im nah gelegen Kloster die tägliche Mahlzeit (thai: "Chan Pen"). Sie erwerben durch diese Tat "gute Verdienste" (im buddhistischen Sinn) für ein späteres Leben. Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus zum Vachiralongkorn Staudamm, der das Wasser von drei Flüssen staut und einen großen See bildet. Der einst vorhandene dichte Dschungel musste der Erzeugung von elektrischer Energie und dem Anbau von Zuckerrohr, Tapioka, Tabak, Mais und Baumwolle weichen. Genießen Sie die herrliche Kulisse des Sees, der sich am Horizont von den sanft geschwungenen Hügeln abhebt. Bevor Sie nach Thong Pha Phum zurückkehren, statten sie noch dem lokalen Markt einen Besuch ab. Gegen Mittag Rückkehr zum Schiff und Mittagessen an Bord. Danach Besichtigung der Höhle von Daowadueng mit schönen Felsformationen. Rückkehr zum Schiff und Fahrt flussabwärts zu den Wasserfällen von Sai Yok Yai, in deren Nähe Sie das Abendessen einnehmen. Übernachtung an Bord.

F/M/A

nach oben

5. Tag Ban Hin Dad - Sai Yok Yai - Sai Yok

Frühstück und anschließend Fahrt zu den heißen Quellen von Hin Dad. Diese Quellen wurden ursprünglich von Japanischen Soldaten entdeckt, die damals den Bau des „Death Railways" beaufsichtigten. Die Mineralien dieser beiden Quellen und privaten Bäder sollen Krankheiten heilen oder zur Heilung beitragen. Anschließend Besichtigung des Wasserfalls Pha Tad, der an der größten Talsperre (Si Nakhari) im westlichen Thailand liegt. Er entspringt aus einem kleinen Fluss mit den Namen Huai Kui Mang. Der Pha Tad Wasserfall, der in den Kwai Noi Fluss mündet, ist einer der schönsten seiner Art in der Provinz von Kanchanaburi. Anschließend Rückkehr zum Schiff und Mittagessen an Bord. Weiterfahrt flussabwärts zum "Floatel" Jungle Raft. Am Nachmittag geht es per Schlauchboot oder einem Kanu flussabwärts. Sofern die Zeit dafür noch ausreicht, besuchen sie ein nahegelegenes Dorf des Mon-Volkes. Gelegenheit für eine traditionelle Thaimassage, Extrakosten 500 Thai Baht pro Person. und Übernachtung an Bord.
Besuchen Sie eine traditionelle Tanzvorführung, Extrakosten 150 Thai Baht pro Person.

F/M/A

nach oben

6. Tag Sai Yok - Ban Kao

Frühstück und Fortsetzung der Flusskreuzfahrt. Mittagessen während der Weiterfahrt zur Brücke von Wang Pho. Nachmittags fahren Sie mit dem Bus zum Ban Kao National Museum, in welchem die Funde der nahe gelegenen Ausgrabungsstätte ausgestellt sind. Die Funde stammen aus dem Neolithikum und umfassen eine Menge prähistorischer Skelette, Töpferwaren, Steinwerkzeuge, Ornamente und vieles mehr. Anschließend Busfahrt zum Waldtempel Wat Pa Luang Ta Bua, in dem die dort lebenden Mönche unter anderem wilde Tiger, Bären, Pfauen, Wild, und Langarmaffen im Rahmen das Indochinese Tiger Conservation Projects betreuen. Hier haben Sie die Gelegenheit, den Mönchen bei ihrer nicht ungefährlichen, täglichen Arbeit mit diesen Tieren zuzusehen. Die Fläche des Klosterareals umfasst ca. 70 ha. Danach Rückkehr zum Schiff, das beim Wat Yang Ko auf Sie wartet. Fortsetzung der Flusskreuzfahrt. In der Nähe von Ban Kao wird Ihnen das Abschiedsdinner serviert. Übernachtung an Bord.

F/M/A

nach oben

7. Tag Ban Kao - Kanchanaburi - Bangkok

Frühstück und Weiterfahrt flussabwärts zum Wat Tham Khaopoon, von wo aus Sie mit dem Bus weiter nach Kanchanaburi fahren. Besichtigung der weltberühmten "Brücke am Kwai" die gegen Ende des 2. Weltkriegs durch Bomben der Alliierten zerstört und in ihrer heutigen Form von den Japanern als "Reparation" wieder errichtet wurde. Weiterfahrt zum Thailand-Burma Railway Center Museum. Anschließend besuchen Sie den Donrak War Friedhof, auf dem 6,982 Kriegsgefangene der alliierten Streitkräfte des 2. Weltkriegs während des Baus der "Death Railway" ihre letzte Ruhestätte fanden. Rückkehr an Bord in Saphan Mai. Während der Weiterfahrt nach Tha Muang nehmen Sie das Mittagessen ein. Am Nong Ya Dock verabschieden Sie sich von der RV River Kwai und fahren mit dem Bus zurück nach Bangkok.

F/M

nach oben

Hinweis

Das 4-tägige Programm beginnt mit dem 4. Tag des 7-tägigen Programms. Der Ablauf Morgens ist jedoch der Gleiche wie am 1. Tag des 7-tägigen Programms.


nach oben

Termine und Preise

Preise in € p.P. im DZ bzw. Doppelkabine.

Die 4-tägige Kreuzfahrt startet montags und donnerstags ab Bangkok

Die 7-tägige Kreuzfahrt startet montags ab Bangkok

Teilnehmer: mind. 4 Personen

Hinweis: Vom 01.05.2018 - 02.07.2018 befindet sich das Schiff zur jährlichen Wartung in der Werft.

Programm 4 Tage

DZ EZ-Zuschlag
01.01.18 - 30.04.18 1203.- 389.-
03.07.18 - 31.10.18 964.- 269.-

Programm 7 Tage

DZ EZ-Zuschlag
01.01.18 - 30.04.18 2042.- 689.-
03.07.18 - 31.10.18 1636.- 472.-

Leistungen
  • Fahrten mit Bus und Schiff wie beschrieben
  • Transfers wie beschrieben
  • Mahlzeiten wie aufgeführt
  • Getränke an Bord: Tee, Kaffee und Trinkwasser
  • Eintrittsgebühren für aufgeführten Besichtigungen
  • lokale Reiseleitung (englischsprachig und deutschsprachig mit anderen Teilnehmern)
  • Sicherungsschein gegen Insolvenz


Nicht eingeschlossen

zusätzliche fakultative Ausflüge und Leistungen, Mahlzeiten, die nicht erwähnt sind, persönliche Ausgaben, Trinkgelder



SOMMER FERNREISEN NATUR - KULTUR - ERLEBNIS
Nelkenstr. 10 94094 Rotthalmünster/Germany
Tel: (++49) 8533-919161 Fax: (++49) 8533-919162 sommer.fern@t-online.de www.sommer-fern.de