Große Laos Rundreise, 15 Tage

Land der Berge, Wälder, Flüsse


Buchungsnummer: LAO-0-02

HIGHLIGHTS

  • Das touristisch am wenigsten erschlossene Land Indochinas
  • Ein Paradies für jeden Naturfreund

Bei einer Reise nach Laos fühlt man sich oft in eine andere Welt versetzt. Umgeben von China, Vietnam, Thailand, Kambodscha und Myanmar, inmitten von Bergen, blieb Laos lange ein unbekanntes Gebiet Indochinas.

Diese 17-tägige Reise bringt Ihnen das lange und geographisch vielseitige Land näher. Sie verbringen viel Zeit in den Bergregionen, wo traditionell eine Vielzahl ethnischer Gruppen leben. Aber auch für Kulturbegeisterte hat Laos etwas zu bieten. Die ehemalige Königsstadt Luang Prabang, mit dem passenden Beinamen "Schmuckstück des Nordens" wurde 1995 zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt. Natürlich gehört zu einer umfassenden Laos Reise auch ein Ausflug zu den Pak Ou Höhlen und in die Hauptstadt Vientiane. Von dort aus gelangen Sie in den Süden des Landes. Ein Abstecher zu den Bergbewohnern rund um Tatlo und in die Südprovinz Champasak mit den größten Khmer Tempeln außerhalb Kambodschas rundet Ihr Programm ab.


Reiseverlauf:

Abkürzungen

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen


nach oben

1. Tag Vientiane: Stadt der Tempel

Ankunft in Vientiane und Transfer ins Hotel. Nachmittags besuchen Sie die Tempelanlage Ho Pha Keo, die errichtet wurde, um den Jadebuddha aufzunehmen. Heute beinhaltet sie das Museum der nationalen Kunstschätze. Weitere Höhepunkte der Besichtigung sind Wat Si Saket, eine der wenigen Pagoden, welche die Zerstörungswut der Siamesen überstand sowie "Patou Say", das Tor des Sieges. Im Anschluss entdecken Sie das Wahrzeichen von Laos, den Stupa von That Luang und den Markt Talat Sao.



nach oben

2. Tag Vientiane - Luang Nam Tha - Muang Sing, F

Morgens Transfer zum Flughafen von Vientiane und Flug nach Luang Nam Tha, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Von hier fahren Sie durch eine faszinierende bergige Landschaft nach Muang Sing im Norden. Die Stadt liegt in der ausgedehnten Flussebene des Nam La Flusses und ist ein traditionelles Zentrum der Tai Lü, eines zu den Berg-Thai gehörenden Volkes.


nach oben

3. Tag Muang Sing - Luang Nam Tha, F

Morgens besuchen Sie die Stadt Muang Sing. Die eigentliche Hauptsehenswürdigkeit ist der Markt. Als bevorzugter Handelsplatz der Bergvölker der Region werden Ihnen hier ethnische Minderheiten wie Tai Dam, Lao Huay, Akha, Hmong, Mien, Lolo und Yunnanesen begegnen. Anschließend Besuch des Tempels Wat Luang Ban Xieng Jai. Die Architektur dieses buddhistischen Tempels wurde von den Thai Lü beeinflusst, was an den klösterlichen Unterkünften mit massiven Treppen und winzigen Fenstern zu erkennen ist. Nach der Besichtigung geht es zurück nach Luang Nam Tha, wo Sie übernachten.


nach oben

4. Tag Luang Nam Tha, F

Heute besuchen Sie die Provinzhauptstadt Luang Nam Tha, die aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage, Umschlagplatz für Waren aus China, Thailand und Laos ist. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Ruinen der Phoum Pouk Pagode. Am Nachmittag entdecken Sie die Dörfer Ban Nam Ngean, Ban Nam Lüe und Ban Don Moun, die jeweils von einer bestimmten Minorität bewohnt werden und zumeist auf eine Art der Handwerkskunst wie z.B. Papierproduktion oder Korbflechterei spezialisiert sind.


nach oben

5. Tag Luang Nam Tha - Muang Xai - Nong Khiaw, F

Der heutige Tag steht im Zeichen einer Überlandfahrt durch eine faszinierende Berglandschaft gen Süden nach Muang Xai. Von hier aus geht es nach Nong Khiaw. Unterwegs halten Sie an einem Wasserfall.


nach oben

6. Tag Pak Ou Höhlen - Luang Prabang, F

Morgens fahren Sie mit dem Boot nach Pak Ou. Hier fließt der Nam Ou in den Mekong. Malerische Kalksteinfelsen ragen hoch aus dem Wasser. Die Hauptattraktion ist die Höhle Tham Thing mit tausenden von Buddhafiguren. Am Nachmittag kehren Sie nach Luang Prabang zurück.

Auf dem Weg zu den Pak Ou Höhlen

Auf dem Weg zu den Pak Ou Höhlen


nach oben

7. Tag Luang Prabang, F

Luang Prabang, am Oberlauf des Mekong gelegen, übertrifft jede Erwartung. Die alte Hauptstadt des Lan Xang Königreiches, ist berühmt für ihre historischen Tempelanlagen und wurde 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Neben der Klosteranlage Wat Xieng Thong, die den Architekturstil des laotischen Nordens mit alten Reliquien und Kunstgegenständen verkörpert, besuchen Sie weitere Tempel, die Ihnen Geschichte und Religionen der Stadt näher bringen.

Wat Xieng Thong

Wat Xieng Thong


nach oben

8. Tag Ausflug zum Wasserfall von Kuang Si, F

Morgens fahren Sie zum Wasserfall von Kuang Si. Unterwegs besuchen Sie Ban Xom, ein typisches Dorf der Tiefland-Laoten Lao Loum, sowie Ban Thapene, dessen Einwohner der Volksgruppe der eigentlichen Ureinwohner Laos zuzuordnen sind. Während dem Besuch der Dörfer erhalten Sie Einblick in die ursprüngliche Lebensweise der Landbevölkerung. Anschließend Rückfahrt nach Luang Prabang. Unterwegs bietet sich Ihnen vom Tempel What Phou Si aus ein herrlicher Ausblick auf die Stadt und Umgebung. In Luang Prabang zurück, besuchen Sie das Nationalmuseum in den Räumen des ehemaligen Königspalastes.

Nationalmuseum

Nationalmuseum


nach oben

9. Tag Luang Prabang - Vang Vieng, F

Morgens Fahrt von Luang Prabang in Richtung Süden nach Vang Vieng. Das Dorf liegt nördlich von Vientiane in einem langgestreckten Tal an einer Biegung des Nam Song Flusses. Das Westufer ist an dieser Stelle durchzogen von Tunneln und großen Höhlen. Die aufragenden Kalksteinklippen bieten einen herrlichen Anblick.

Vang Vieng

Vang Vieng


nach oben

10. Tag Vang Vieng - Vientiane, F

Morgens besuchen Sie die südlich von Vang Vieng gelegene Höhle Tham Chang. Diese Höhle war im frühen 19. Jh. eine Art Schutzbunker für die einheimische Bevölkerung vor marodierenden Chinesen. Die Tham Xang Höhle wird aufgrund der Form ihrer Stalaktiten auch Elefantenhöhle genannt. Daneben enthält Sie einige Buddhafiguren sowie dessen Fußabdruck. Anschließend Fahrt nach Vientiane.

Tham Chang Höhle

Tham Chang Höhle


nach oben

11. Tag Von Vientiane zu den Mon-Khmer Bergvölkern, F

Frühmorgens Flug Richtung Süden nach Pakse. Die Hauptstadt des Südens liegt am Zusammenfluss von Mekong und Se Done und ist durch französische Kolonialarchitektur geprägt. Nach dem Frühstück Fahrt nach Tad Lo. In der Region um Tad Lo, Bolaven Plateau genannt, wohnen Mon-Khmer-Völker, die Ureinwohner des Landes. Sie leben vorwiegend vom Kaffee-Anbau und der Haltung von Rindern und Arbeitselefanten. Sie besuchen Dörfer verschiedener ethnischer Minderheiten.


nach oben

12. Tag Tad Lo und Umgebung - Mekong, F

Wer möchte, kann sich am Morgen in den Wasserfällen von Tad Lo erfrischen, bevor Sie zu einem Elefantenritt aufbrechen. Der Ritt führt Sie in die Umgebung von Tad Lo und Sie entdecken die Dörfer der Katu und Alak. Anschließend fahren Sie zurück ins Mekong-Tiefland nach Pakse und von dort aus weiter nach Champasak. Unterwegs gelangen Sie zu den Ruinen des Khmer-Tempels Wat Phou, einem kulturellen Höhepunkt Ihrer Reise. Die großflächige, hinduistische Tempelanlage aus dem 5.-6. Jh. liegt am Fuße des 1.200 m hohen Phou Pasak. Dann fahren Sie zur Insel Khong. Der Mekong-Fluss erreicht hier mit ca. 14 km die größte Breite seines gesamten Laufes und unzählige Flussarme bilden mehr als 4000 Inseln, von denen Khong-Island die größte ist.

Wat Phou

Wat Phou


nach oben

13. Tag Von Khong Island nach Khon Island, F

Morgens erreichen Sie auf einer 2-stündigen Bootsfahrt auf dem Mekong flussabwärts nach Khon Island. Hier besuchen Sie das Dorf Ban Khon, welches das größte der Insel ist. Eine Attraktion der Region ist der Tempel Wat Khon Tai, ein laotischer Tempel, der auf den Ruinen eines ehemaligen Khmertempels aus der Chenla Zeit gebaut wurde. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Wasserfall Li Phi.


nach oben

14. Tag Khon Island - Pakse, F

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zu dem berühmtesten Wasserfall Asiens Khone Phapheng ("Getöse des Mekong"). Südlich der Insel Khon fließt der Mekong eine Strecke von 13 km über kraftvolle Stromschnellen mit mehreren Wasserfällen. Er ist der größte unter ihnen und befindet sich am südlichen Ufer des Mekong. Anschließend Rückfahrt nach Pakse durch die Dörfer Kheo, Ban Hangdon und Ban Nongsim.

Khone Phapheng Wasserfälle

Khone Phapheng Wasserfälle


nach oben

15. Tag Pakse, F

Transfer zum Flughafen.


nach oben

Termine und Preise

Preis p.P. in Euro im DZ

Teilnehmerzahl 2-16 Personen

Preise

ab 2 Pers. EZ-Zuschlag
01.01.17 - 31.10.17 2557.- 557.-

Leistungen
  • Durchführungsgarantie ab 2 Teilnehmern
  • Flüge Vientiane - Luang Namtha/ Vientiane - Pakse
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung (alternativ: englischsprachig)
  • Unterbringung im DZ oder EZ mit DU/WC in genannten Hotels oder ähnlichen
  • Sämtliche Transfers, Ausflüge, Eintritte und Gepäckbeförderung
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Sicherungsschein gegen Insolvenz

Nicht eingeschlossen

Internationale Flüge, Visumgebühren, Getränke, persönliche Trinkgelder und Ausgaben, nicht erwähnte Leistungen, Reiserücktrittskostenversicherung oder andere Versicherungen


Ihre Hotels


Ort Hotel Ü. Kat.
Vientiane Sabaidee at Lao Hotel 2
Muang Sing Phoulu Bungalow 1
Luang Nam Tha Doc Champa Hotel 2
Nong Khiaw Nong Kiau Riverside Resort 1
Luang Prabang Mouang Luang 3
Vang Vieng Vansana Hotel 1
Tad Lo Tadlo Lodge 1
Khong Island Senesothxeune Hotel 1
Khon Island Seng Ahloune Bungalow 1
Pakse Champasak Grand Hotel 1

SOMMER FERNREISEN NATUR - KULTUR - ERLEBNIS
Nelkenstr. 10 94094 Rotthalmünster/Germany
Tel: (++49) 8533-919161 Fax: (++49) 8533-919162 sommer.fern@t-online.de www.sommer-fern.de