Okavango Lilie, 15 Tage

3-Länder-Rundreise mit Schwerpunkt Botswana


Buchungsnummer: AFR-TAR-01

Auf dieser großen Rundreise begegnen Sie dem wahren Afrika. Abgelegene Naturschutzgebiete und jene Wildareale mit unterschiedlichsten Landschaften und Vegetationen, die noch gar nicht zu Naturschutzgebieten deklariert wurden. Sie erleben das Geheimnis der Wüste und dem harten Überlebenskampf von Tier und Mensch über Jahrtausende. Sie durchqueren das 2,5 Mio. qkm große Kalaharigebiet in dem Flüsse mit Leben spendendem Wasser strömen. An drei dieser Flüsse, dem Okavango, dem Kwando und dem Chobe verweilen Sie auf Pirsch oder Bootsfahrten. Ein besonderer Höhepunkt ist der 18-stündige Aufenthalt auf einem Hausboot inmitten des Okavango Deltas sowie eine Begegnung mit Buschmännern in der Kalahari. Darüber hinaus übernachten Sie in komfortablen, schön gelegenen Lodges am Puls der Natur. Die Rundreise wird in einer Kleingruppe von maximal 9 Personen im Kleinbus durchgeführt. Ihre Reiseleitung ist landeskundig und deutschsprachig. Unterwegs geht es immer wieder teils auf mehrstündige Tierbeobachtungen, auch mit Geländewagen oder Boot. Diese Reise verbindet die Eindrücke der Wildnis Botswanas vom Fenster eines Fahrzeuges mit komfortablen, ausgesuchten Lodges.


Reiseverlauf:

Abkürzungen

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen


nach oben

1. Tag Flug ins südliche Afrika

Individuelle oder Bahn-/Fluganreise nach Frankfurt. Nonstop mit SAA nach Johannesburg.


nach oben

2. Tag Ankunft in Victoria Falls

Nach der Zwischenlandung in Johannesburg Weiterflug nach Victoria Falls. Begrüßung durch Ihre deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung und Transfer in Ihre Lodge. Nachmittags können Sie nahe der Lodge mit etwas Glück den Felsenadler beobachten und den Panoramablick bei einem Sundowner-Drink genießen. Danach werden Sie mit einer Vorführung von lokalen, afrikanischen Tänzen begrüßt. Abendessen und Übernachtung Gorges Lodge

A

nach oben

3. Tag Weltnaturwunder Victoria Falls

Heute erkunden Sie die Victoria Falls, die Ihnen einen atemberaubenden Anblick gewähren.  Besichtigung verschiedener Abschnitte der Falls: Devils Cataract und Main Falls. Zur Statistik: Die Victoria Falls im Vergleich zu den Niagara Falls - Breite 1,7 km gegenüber 1 km, Höhe 111 m gegenüber 58 m, Hochwasser 1 Mio. Liter pro Sekunden gegenüber 700.000 Liter pro Sekunde!  Optional können Sie gegen Gebühr einen Helikopterflug über die Fälle unternehmen. Abendessen. Übernachtung Gorges Lodge

F/A

nach oben

4. Tag Am Kwando Fluss im Caprivi

Fahrt in den Caprivi Zipfel Namibias wo die Einwohner noch weitgehend nach alter Tradition leben. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootssafari, wo Sie Vögeln und mit etwas Glück auch Flusspferden und Krokodilen begegnen werden. Nach dem Abendessen versammeln Sie sich am Lagerfeuer und lauschen den Geräuschen der Natur. Unterkunft: Camp Kwando

F/A

nach oben

5. Tag Großwildbeobachtungen mit Geländewagen und Boot

Nach einem kurzen, morgendlichen Besuch des Dorfes Lizauli, wo Sie einen Einblick in das Leben der Caprivianer bekommen, fahren Sie weiter zu Ihrer Lodge.

Nachmittags geht es auf eine Pirschfahrt mit Geländewagen und Ranger in den wildreichen Mahangu Nationalpark, wo Sie Rappenantilopen, Lechwen, Elefantenherden und Großkatzen begegnen können. Übernachtung Nguma Island Lodge

F/A

nach oben

6. Tag Bootsfahrt zu den Popa Falls

Am Morgen fahren Sie mit dem Boot auf dem Kavango zu den Popa Falls. Danach überqueren Sie die Grenze nach Botswana. Wenn die Zeit ausreicht, besuchen Sie das UNESCO Weltkulturerbe Tsodilo Hills einer Ansammlung von vier bis zu 410 m hohen Felsenbergen, die aus der umliegenden Kalahari Steppenlandschaft herausragen. Die ältesten archäologischen Funde gehen 100.000 Jahre zurück. In dem gesamten 22 qm großen Gebiet sind Buschmann Felszeichnungen zu sichten, die zu den kulturhistorisch bedeutendsten Felszeichnungen unserer Erde zählen. Weiterfahrt nach Etsah. Von dort bringt Sie ein Geländewage zu Ihrer Unterkunft an der Guma Lagune. Übernachtung in geräumigen Hauszelten mit privatem Bad. Abendessen. Übernachtung Nguma Island Lodge.

F/A

nach oben

7. Tag Mit Mekoro im Okavango Delta

Morgens fahren Sie mit einem Motorboot über die Guma Lagune zu einer kleinen Insel. Hier machen Sie einen kurzen Spaziergang und bekommen eine Einweisung in die Feinheiten des dortigen Biotops und fahren zu zweit in einem Mekoro, ein traditioneller Einbaum. Lautlos gleitet Ihr Mokoro über das kristallklare Wasser zwischen tausend palmengesäumten Inseln. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Sonnenuntergang für weitere Beobachtungen der Flora und Fauna nochmals auf die Lagune hinaus. Im Mittelpunkt des Okavango Delta Erlebnisses steht aber nicht das Großwild, sondern das paradiesische Landschaftsbild.

F/M/A

nach oben

8. Tag Durch die Kalahari nach Maun

Geländewagentransfer zurück zum Kleinbus und Fahrt am Rande des Okavango Deltas durch die Buschlandschaften der Kalahari nach Maun. Hier beziehen Sie Ihre malerisch am Fluss Thamalakane gelegene Lodge. Nachmittags Zeit zum Relaxen. Alternativ können Sie einen Bummel durch die Kleinstadt Maun oder einen Rundflug über das Okavango Delta unternehmen (fakultativ, ca. US$ 120,- p. P.). Abendessen.

Unterkunft: Thamalakane River Lodge

F/A

nach oben

9. Tag Pirsch im Geländewagen im Moremi

Am Morgen beginnt Ihre 2 ½-tägige Geländewagensafari mit einer ganztägigen Pirschfahrt in Begleitung eines Rangers durch das Moremi Wildreservat. Hier haben Sie Chancen auf die schönsten Tierbeobachtungen, die Afrika zu bieten hat. Auch landschaftlich ist die Tour  abwechslungsreich mit Mopanewäldern, palmengesäumten Schwemmebenen entlang der Wasserwege und klassischen Savannenszenen. Am Abend erreichen Sie Ihre Safari-Lodge mit komfortablen Hauszelten und privatem Bad.

Unterkunft: Mogothlo Sarfari Lodge

F/A

nach oben

10. Tag Safari im Khwai Wildreservat

Auch dieser Tag steht ganz im Zeichen der Safari: Im Geländewagen geht es auf Beobachtungstour in das sehr tierreiche Khwai Gebiet, wo Sie fast alle Arten afrikanischen Großwilds sichten können, u. a. die „Big Five": Löwe, Elefant, Büffel, Nashorn, Leopard. Nach dem Mittagessen und einer Siesta geht es für die lichtmäßig herrlichen Abendstunden noch einmal zu Fuß oder im Geländewagen auf Safari

Unterkunft: Mogothlo Safari Lodge

F/M/A

nach oben

11. Tag Affenbrotbäume in Gweta

Fahrt mit dem Geländewagen zurück nach Maun. Hier verspüren Sie einen Hauch von Grenzstadtmilieu wie in einem Western. Anschließend geht es in Richtung Osten nach Gweta zu den Makgadikgadi Salzpfannen. Nachmittags Ausflug im Geländewagen hinaus zu den Pfannen, eine unendliche hell flimmernde Salzfläche, wo Sie einen Einblick in die fragile ökologische Balance zwischen Flora und Fauna bekommen, die riesigen Affenbrotbäumen bestaunen und mit ein bisschen Glück auch Erdmännchen beobachten können. Zum Abendessen zaubern die Köche von Planet Baobab ein afrikanisches „Braaivleis".

Unterkunft: Planet Baobab

F/A

nach oben

12. Tag im Jeep auf die Makgadikgadi Salzpfanne

Früh am Morgen fahren Sie im Geländewagen hinaus zu den Makgadikgadi Salzpfannen. Vor Ort wird Ihnen die fragile ökologische Balance zwischen Flora und Fauna erklärt und machen an riesigen Affenbrotbäumen Halt. Vielleicht begegnen Sie einigen Erdmännchen. Weiter geht es über Nata nach Kasane am Chobe. Genießen Sie den Sonnenuntergang auf der großen Terrasse am Fluss. Abendessen und Übernachtung in der Chobe Safari Lodge.

F/A

nach oben

13. Tag Die Elefanten des Chobe

Morgens geht es im Geländewagen bis in die nord-westliche Ecke des Chobe Nationalparks. Dieser Teil des Parks liegt viel abgeschiedener als die von Touristen stark frequentierten nordöstlichen Bereiche. So haben Sie exzellente Chancen, die Tierwelt am Chobe Fluss zu beobachten, auf dessen Schwemmflächen das Großwild zwischen Fluss- und Buschlandschaften kreuzt. Nachmittags romantische Bootsfahrt auf dem Chobe mit Beobachtung der Tiere, die zum Ufer kommen um ihren Durst zu stillen. Abschiedsdinner.

Unterkunft: Chobe Bush Lodge

F/A

nach oben

14. Tag Abschied von Afrika

Nach einem legeren Morgen geht es über die Grenze zum Flughafen nach Victoria Falls. Eine unvergessliche Reise durch die afrikanische Natur liegt hinter Ihnen. Nachmittags Rückflug über Johannesburg nach Frankfurt.

F

nach oben

15. Tag Ankunft in Deutschland

Morgens Ankunft in Frankfurt. Individuelle oder Bahn-/Flugreise zu Ihrem Heimatort.


nach oben

Termine und Preise

Preise in € p.P. im DZ

Teilnehmerzahl: 8-9 Personen

Zuschlag bei 6-7 Teilnehmern: € 120,- p. P.

Gruppentermine

DZ EZ-Zuschlag
23.10.17 - 05.11.17 4499.- 499.-
25.10.17 - 03.11.17 4499.- 499.-
28.10.17 - 10.11.17 4499.- 499.-
04.11.17 - 17.11.17 4499.- 499.-

Leistungen
  • Linienflug mit South African Airways ab/bis Frankfurt über Johannesburg nach Victoria Falls und zurück. Rail & Fly oder Lufthansa Anschlussflüge innerhalb Deutschlands gegen Aufpreis. Falls Flüge mit der South African Airways nicht verfügbar sind, werden diese mit einer andere IATA Airline reserviert.
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (enthalten in Höhe von ca. € 461,- pro Person).
  • 12 Übernachtungen in den angeführten oder gleichwertigen Lodges, Chaletanlangen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC.
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück und Abendessen, 2x Mittagessen, 1x Picknick-Mittagessen
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vor Ort.
  • Fahrten im landestypischen klimatisierten Kleinbus je nach Gruppengröße.
  • 18-stündiger Aufenthalt auf einem Hausboot auf dem  Okavango Fluss mit Ausflügen in Beibooten
  • eine 2-stündige Bootsfahrt auf dem Kwando, 3-stündige Pirschfahrt im Geländewagen und mit Ranger im Mudumo Nationalpark
  • Im Okavango Delta 2-stündiger Mekoroausflug und 2-ständige Bootsfahrt auf der Guma Lagune
  • In der Kalahari Buschmann-Tanzvorführung, geführte Buschwanderung mit den San
  • Im Moremi/Khwai Wildreservat ganztätige Exkursion mit Geländewagen und Ranger
  • Auf den Makgadikgadi Salzpfannen 3-ständige Exkursion im Geländewagen mit Ranger
  • Im Chobe Nationalpark 6-stündige Pirschfahrt mit Ranger, 3-ständige Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss
  • Nationalparkeintrittsgebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf.
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich einem Reiseführer über Botswana pro Doppelzimmer.
  • Sicherungsschein

Hinweis
  • Rail & Fly: ICE Zubringer, Hin- und Rückfahrt 2. Klasse pro Person € 69,-
  • Preise unter Vorbehalt.
  • VISA Gebühren für Simbabwe, derzeit je USD 50,- nicht enthalten (muss vor Ort bar bezahlt werden)
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Für die Übernachtung auf dem Hausboot stehen 4 Doppelkabinen zur Verfügung. Wenn die Gruppe mit 9 Teilnehmern voll ausgebucht ist, wird als Einzelzimmer ein Schlafplatz in der Lounge eingerichtet.
  • Gepäckbeschränkung 20 kg, ausschließlich in Weichtaschen



SOMMER FERNREISEN NATUR - KULTUR - ERLEBNIS
Nelkenstr. 10 94094 Rotthalmünster/Germany
Tel: (++49) 8533-919161 Fax: (++49) 8533-919162 sommer.fern@t-online.de www.sommer-fern.de