Sommer Fern
abschluss

Reiten von den Tropen ins Hochland, 9 Tage

Vom Naturschutzgebiet Pululahua zum Indianermarkt in Otavalo



Buchungsnummer: ECU-GHR-05

Termine und Preise

Preise p.P. in €

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Zusätzliche Termine ab 3 Personen jederzeit möglich

Gruppentermine

DZ
13.09.18 - 20.09.18 1686.-
18.10.18 - 25.10.18 1686.-
22.11.18 - 29.11.18 1686.-

Leistungen

  • deutschsprachige Tourleiter
  • Transport ab/bis Quito
  • Versorgungsfahrzeuge während der gesamten Tour
  • wo nötig, Pferderücktransport zum Pululahua
  • volle Verpflegung
  • Übernachtungen in Zelten, Farmen, Reservatslodges und Hotels
  • Pferde und entsprechende Ausrüstung
  • Naturparkeintritte
  • Verleih von Reitgummistiefeln
  • Sicherungsschein gegen Insolvenz

Nicht enthalten

Reise- und Unfallversicherung, Frühstück am ersten Tag und Abendessen am letzten Tag, zusätzliche Getränke, Trinkgelder, sonstige Ausgaben, Reiseutensilien wie unter "Notwendige Ausstattung" aufgegliedert

Notwendige Ausstattung

  • leichte, langärmlige Bekleidung (tagsüber)
  • Sweatshirt, Pulli oder Fliesjacke
  • Regenkleidung
  • Kopfbedeckung
  • Sportschuhe und Reit- bzw. Trekkingschuhe(zusätzliche Reitgummistiefel können zur Verfügung gestellt werden)
  • Insektenmittel, Sonnencreme, Sonnenbrille
  • Badeanzug, Badeschuhe, kleines Handtuch
  • Photoapparat
  • Wasserflasche
  • kleine Reiseapotheke
  • Taschenlampe
  • Halstuch o.ä., als Mundschutz für staubige Abschnitte

Das Begleitgepäck sollte nicht zu umfangreich sein und für seine bessere Verstaubarkeit möglichst in Reisetaschen statt in Schalenkoffer transportiert werden.

Reiten mit Helm ist immer anratsam; wenn auch in Südamerika nicht Vorschrift. Wer mit Helm reiten möchte, sollte den eigenen mitbringen.

Allgemeine Reiseinformationen

Die genannten Tourenbeschreibungen sind als voraussichtliche Routenverläufe zu verstehen. Denn mit den Wetterverhältnissen, natürlichen (z.B. Erdrutsche) und künstlichen (z.B. Straßenteerung) Eingriffen in die Landschaft können Routenabänderungen nötig werden, die wir uns vorbehalten.

Auf den Wanderritten wird die Mithilfe der Teilnehmer/innen beim Pferdeputzen, -satteln und -füttern grundsätzlich vorausgesetzt. Jede/r ist im Prinzip für die Betreuung seines Reitpferdes zuständig.

Information zu den Pferden

Die robusten Bergpferde sind dem zum Teil sehr steilen Gelände und den verwachsenen Wegen optimal angepasst. Von temperamentvoll bis gelassen sind alle Pferde menschenbezogen und umgänglich, trittsicher und ausdauernd.

Nähere Informationen zur Ranch haben wir für Sie zum Downloaden zusammengestellt.