Sommer Fern
abschluss

Landesinformationen Kuba

 

Zu unseren Kuba Reisen

 

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen über Kuba.

(Klicken Sie rechts auf die Karten, um Sie zu vergrößern)

"Schlachtschiffe", so nennen die Kubaner die uralten amerikanischen Straßenkreuzer, die sich über Havannas Pflaster schieben. Mit denen müssen Sie zwar nicht durch Kuba reisen, doch gehören Sie zum Flair des Karibikstaates dazu. Ebenso übrigens wie verwitterte Kolonialbauten, entspannte Lebenslust und Jazz, den Sie hier aus allen Cafés hören können. Dicke Zigarren, Chachacha und Rum sind das eine, die faszinierende Kultur und Geschichte des Landes das andere, das Sie beim Reisen durch Kuba erleben werden. Nehmen Sie sich dafür Zeit und swingen Sie mit - kubanische Reisen bleiben unvergessen!


Einreisebestimmungen:
Für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen ist eine Touristenkarte nötig, diese sind über das Reisebüro erhältlich. Der Reisepass muss zum Einreisezeitpunkt noch mindestens 6 Monate gültig sein.

 

Fläche:

110.860 km²



Geschäfte:
Mo bis Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr; größere Geschäfte und Touristenshops täglich 10-20/21 Uhr (manche auch 24 Stunden)

 

Hauptstadt:

Havanna (vollständige Bezeichnung San Cristóbal de La Habana), ca. 2.201.000 Einwohner, -> drittgrößte Stadt der Karibik



Impfungen:
Ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A wird empfohlen. Dengue-Fieber kann auftreten, konsequenter Mückenschutz sollte eingehalten werden.



Kleidung:
Das ganze Jahr über sollte man leichte, gut waschbare Sommerkleidung mitnehmen. Da viele Hotels klimatisiert sind, empfiehlt es sich, einen Pullover oder eine Jacke mitzunehmen. Im Winter sollte man zusätzlich für kühle Abende leichte Wollsachen dabeihaben. Shorts und freizügige Kleidung sollten nur innerhalb der Hotels oder am Strand getragen werden. Sonnenbrille und Kopfbedeckung gegen die starke Sonneneinstrahlung sowie Regenschutz sind erforderlich.



Klima:
Reisen nach Kuba können ganzjährig unternommen werden, wobei die angenehmste Reisezeit von November bis April liegt.
In Kuba herrscht ganzjährig ein heißes tropisches Klima.
Die meisten Niederschläge fallen von Mai bis Oktober bei Temperaturen bis zu 33°C.
Von August bis November können gelegentlich Wirbelstürme auftreten. Die etwas kühleren Temperaturen sind von Januar bis April zwischen 21 bis 25°C, wobei hier die Regenwahrscheinlichkeit geringer ist als in den Sommermonaten.
In Kuba herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit.



Landessprache:
Spanisch

 

Orte:

Havanna ist die Hauptstadt von Kuba, zahlreiche Bauten aus der spanischen Kolonialzeit und alte Festungen kann man in der romantischen Altstadt sehen. Die Forts von El Morro und La Cabana sollten jeder Besucher gesehen haben. Auch einen Besuch wert sind die Cabarets, ein Relikt aus den 50er Jahren. Daneben gibt es zahlreiche Bars und Terassenrestaurants, in denen auch Livebands auftreten.

Camagüey ist die drittgrößte Stadt Kubas und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz mit heute etwa 300.000 Einwohnern. Die Altstadt von Camagüey ist die größte erhaltene nach der von Havanna. Eine Besonderheit sind sehr große, bauchige Tonkrüge (tinajones), die bei Altbauten noch heute neben den Eingängen oder in den Innenhöfen stehen. Sie dienten zum Auffangen von Regenwasser, da die Stadt beständig unter Wassermangel litt.

Cienfuegos erscheint im ersten Betrachten eher als nicht sehr interessant. Doch die Altstadt und das berühmte Theater Terry sollte man unbedingt gesehen haben. Ansonsten ist diese Stadt heutzutage eines der industriellen Zentren Kubas. Cienfuegos liegt an der Jaguarbucht und mußte sich früher oft Angriffen von Piraten erwehren. Die Ruine des ersten Atomkraftwerkes Kubas ist auf der anderen Seite der Bucht zu sehen.

Trinidad ist ein zauberhaftes Städtchen mit vielen Sehenswürdigkeiten. Z.B. der Iznaga Turm, Iglesia de Paula das romantische Museum und das Archäologische Museum. Wie schön die Häuser und Plätze waren, kann man heute noch erkennen. Die Stadt steht unter Denkmalschutz. In der Nähe von Trinidad sind zwei große Stauseen, Hanabanilla und Zaza. Der Strand von Playa Ancón ist ca. 4 km entfernt und lädt zum Baden ein.

Santiago de Cuba hat ihr eigenes Flair. Hier hört man in jeder Straße Musik und man spürt die Lebensfreude der Kubaner. Sie besitzt einen wunderschönen Hafen und rund um Santiago sieht man die Berge. Auch wurden in Santiago alle kubanischen Revolutionen begonnen. Besuchen Sie die Festung El Morro an der Bucht von Santiago, die Aussicht ist fantastisch. Es gibt noch eine Straße die mit Gaslampen beleuchtet wird, die San Basillio oder der Cespedes Park, ein sehr schön angelegter Park mit der Kathedrale, dem Velazquez Haus und dem Hotel Casa Grande. Weiterhin sollte man die Moncada Kaserne besuchen, die Räume der ehemaligen Botschaft sind mit original Möbeln aus der damaligen Zeit eingerichtet. Ein kleines Cafe lädt zum verweilen ein, so kann man alle Eindrücke in Ruhe wirken lassen. Außerdem beinhaltet die Kaserne ein Museumdas die Geschichte Kubas bis zu Revolution aufzeigt.

 

 

Ortszeit:

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -6 Stunden
Der Zeitunterschied bleibt normalerweise auch während der kubanischen Sommerzeit erhalten. In den letzten Jahren wurde allerdings auf die Rückumstellung auf Winterzeit verzichtet, so dass in diesem Fall während der europäischen Winterzeit nur noch fünf Stunden Differenz sind.



Stromversorgung:
110/120 V, 60 Hz. Ein Adapter ist notwendig.



Telefonverbindung:
Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Kuba ist 0053. Die Vorwahl von Kuba nach Deutschland ist 11949, nach Österreich 11943 und in die Schweiz 11941. Von den größeren Hotels kann man direkt bzw. über einen Operator (Ziffern 00 oder 110) nach Europa telefonieren. Auslandsgespräche kann man etwas günstiger mit den öffentlichen blauen Kartentelefonen führen (Telefonkarten sind in vielen Hotels erhältlich). Telefonieren in Kuba macht meist häufiges Anwählen erforderlich.

 


Trinkgeld:
Da die Einkünfte der Kubaner sehr niedrig sind, freuen sich die Zimmermädchen und Kofferträger. Bei Einkäufen ist ein Trinkgeld von 10% des Warenwertes angemessen.


Währung:
Währung ist der Peso Convertible (CUC). Der US-Dollar ist seit 2004 als Zahlungsmittel abgeschafft. Geld kann in allen Banken und in größeren Hotels getauscht werden. Kreditkarten nicht amerikanischer Institute werden in größeren Hotels und Restaurants angenommen.

 

 

Öffnungszeiten der Banken:
Mo bis Fr 8.30-12, 13.30-15 Uhr, Sa 8-10.30 Uhr (zum Teil durchgehend, z.B. in größeren Hotels)


Zu unseren Kuba Reisen 


 

 

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen den  rechts abgebildeten Reiseführer (Michael Müller Verlag). Klicken Sie auf die Abbildung, um den Reiseführer zu erwerben.